Anzeige

Winterschneidbach

Winterschneidbach (umgangssprachlich: Winderschnamba) ist ein Ansbacher Ortsteil, der erstmals im Jahr 1240 als Windischen-Schneitbach urkundlich Erwähnung fand. Wie die auf -winden endenden Nachbarorte kann von einer Gründung durch die Wenden ausgegangen werden. Bis zur bayerischen Gebietsreform im Jahr 1972 gehörte der Ort zur damals noch bestehenden Gemeinde Claffheim.

Zu früherer Zeit hatte der Ort eine eigene Postleitzahl (8802) und dazu noch einen eigenen Bahnhof mit Anschluss an die heutige Bahnstrecke Treuchtlingen-Würzburg.

Die Kreisstraße ANs 1/AN 1 führt nach Oberrammersdorf und zur B13. Gemeindeverbindungsstraßen führen nach Gösseldorf und Nehdorf.

Amtliche Telefonvorwahl: 09805

 

Anzeige

Anzeige