Anzeige

Bücher

Ein Krimi als Dank für die gute Zusammenarbeit

Als Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung hat Hermann Lennert ein Exemplar seines Krimis "Wasserratz" an Landrat Dr. Ludwig übergeben. "Es soll ein kleines Dankeschön sein für viele Jahre guter Kooperation und verlässlicher Zusammenarbeit", sagte der frühere langjährige Chef der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach. Mit "Wasserratz" hat Lennert nun bereits seinen zweiten Roman vorgelegt. Der Begriff "Wasserratz" kommt dabei in seiner ganzen Doppeldeutigkeit zum Tragen. Je nach Betrachter assoziiert man damit ein…

Krankheitsbedingt geänderte Öffnungszeiten bei der Stadtbücherei Ansbach

Aufgrund mehrerer Krankheitsfälle unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Stadtbücherei am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. August 2021, nur von 12 bis 16 Uhr geöffnet! Ab Montag, 30. August 2021, kann die Einrichtung am Karlsplatz voraussichtlich wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten betreten werden. Ein Besuch in der Stadtbücherei ist nach wie vor nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0981/51-559 oder per EMail an…

🏆 Verlosung des Kriminalromans 🏆 „Wasserratz“

Ansbach, 21. Juli 2021 - Lennert war über 40 Jahre Kriminalist in München, Nürnberg und Ansbach. Er blickt zurück, auf unzählige kriminalistische Herausforderungen und spektakuläre Einsätze, bei denen er als Einsatzleiter Verantwortung trug. Dabei erlebte er sowohl skrupellose, eiskalte Täter als auch herzzerreißende Schicksale von Opfern und deren Angehörigen. Nichts Menschliches ist ihm fremd. Dieser Beruf, der ihm Berufung war, ein nach wie vor ungetrübtes positives Menschenbild und die Liebe zu seiner fränkischen…

Nele Pollatschek ist die erste Ansbacher Stadtschreiberin

Es ist eines der spannendsten und ungewöhnlichsten Projekte die im Rahmen des 800-jährigen Stadtjubiläums ins Leben gerufen wurden. Vier Wochen lang lebt ein auswärtiger Autor in Ansbach, lernt die Stadt, die Geschichte und die Menschen kennen und lässt sich von den gewonnenen Eindrücken und Erlebnissen inspirieren. Diese Aufgabe und Herausforderung angenommen hat nun die Berliner Schriftstellerin Nele Pollatschek. Die Stadtschreiberin auf Zeit wurde jetzt von Oberbürgermeister Thomas Deffner im Ansbacher Stadthaus…

LesArt wird vom Freistaat Bayern gefördert

Die Ansbacher Literaturreihe „LesArt“ erhält 2021 eine Förderung vom Freistaat Bayern. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der LesArt sagt der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, einen vierstelligen Betrag als Zuschuss in einem Brief an Oberbürgermeister Thomas Deffner zu. „Wir freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung“, so Deffner. „Dies ist ein Zeichen dafür, dass hier vor Ort wunderbare kulturelle Arbeit geleistet wird.“ Die Ansbacher LesArt ist eine Veranstaltungsreihe der…

Anzeige

„Ich sehe das mit sehr gemischten Gefühlen“

Wer sich in Ansbach für das Wetter interessiert, kommt an Hans-Martin Goede nicht vorbei – und das meinen wir im besten Sinne! In Schalkhausen steht seine eigene Wetterstation, mit der er bereits seit mehr als 38 Jahren Daten über das Ansbacher Wetter sammelt. Ein Hoch auf Hans-Martin! Von nun an ist der 50-jährige – sehr junggebliebene – Wetterverrückte auch „unser" Wettermann! Denn die Daten seiner Wetterstation stellt er uns hier künftig zur Verfügung. Um Danke zu sagen und mit ihm über sein neues Buch zu sprechen,…

Stadtbücherei bietet wieder kontaktlose Abholung an

Ansbach, 22.01.2021 - Nach der letzten Aktualisierung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist es Bibliotheken wieder erlaubt, einen Abholservice anzubieten. Ab dem 25. Januar 2021 haben die Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, maximal acht Medien zu bestellen und zu einem vereinbarten Termin abzuholen. „Es empfiehlt sich, im elektronischen Katalog zu recherchieren, welche Medien vorhanden und verfügbar sind“, erklärt Stephanie Heinrich, Leiterin der Stadtbücherei. Auf der städtischen Homepage unter dem…

Buchveröffentlichung des Kunstvereins Ansbach e.V.: „Die Ehrenbürger der Stadt Ansbach“

Ansbach, 22.01.2021 - In der neuen Buchveröffentlichung des Kunstvereins Ansbach e. V. werden auf 80 Seiten die "Ehrenbürger der Stadt Ansbach" vorgestellt. Es beginnt mit dem 1. Ansbacher Ehrenbürger Johann Bernhard Endres, der die Ehrenbürgerwürde am 11. August 1843 erhielt, und es folgen allen weiteren Ehrenbürger. Das Buch wurde von der Vorsitzenden des Kunstvereins, Renate Herrmann, sowie von den weiteren Beteiligten und Oberbürgermeister Thomas Deffner vorgestellt. Eckdaten Titel: Die Ehrenbürger der Stadt…

Bezirk Mittelfranken: Neue Publikation der Bezirksheimatpflege ist erschienen

Ansbach, 14.01.2021 – Unter dem Titel „Patient Bezirksklinik“ ist der neunte Band der Schriftenreihe Geschichte und Kultur in Mittelfranken der Bezirksheimatpflege erschienen. Dieser setzt sich mit der Psychiatrie als vergleichsweise junge medizinische Fachdisziplin auseinander und gewährt Einblicke in die Nutzung, Erhaltung und Weiterentwicklung der um die Jahrhundertwende entstandenen baulichen Denkmäler der Psychiatriegeschichte, die einstigen „Kreisirrenanstalten“ beziehungsweise „Heil- und Pflegeanstalten“.…

Ansbacher Stadtbücherei muss Abholservice einstellen

Ansbach, 21. Dezember 2020 - Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz kann die Ansbacher Stadtbücherei den bislang praktizierten Abholservice von Medien nicht weiter anbieten. Rechtliche Grundlage hierfür ist die Untersagung von sogenannten „Click & Collect“-Angeboten im Rahmen der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Nach Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sei das Verbot von Abholdiensten aus infektionsschutzrechtlichen Gründen konsequent, da der…