Anzeige

Ansbach-Lexikon Band zwei vorgestellt

Ab sofort in allen örtlichen Buchhandlungen erhältlich

Ansbach, 14. Dezember 2023 – Im Jahr des 1275-jährigen Jubiläums von Ansbach veröffentlichen die beiden Herausgeber Alexander Biernoth und Dr. Wolfgang F. Reddig gemeinsam mit Verleger Armin Lauermann den zweiten Band des Ansbach-Lexikons.

Das umfangreiche Nachschlagewerk zur Geschichte und Kultur der Stadt Ansbach mit 480 Artikeln auf 360 Seiten stellten die Herausgeber, der Verleger sowie einige Autoren und Mitwirkende gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Deffner am vergangenen Mittwoch vor. Der zweite Band ist keine Neuauflage sondern, eine Ergänzung zum ersten Buch. So kann man nun in zwei tollen Lexika viel Interessantes über Ansbach erfahren.

Deffner lobte die Qualität des neuen Lexikons, der Ausdruck der Zusammenarbeit von vielen Ansbacher Experten ist. Er freue sich darauf, an den Weihnachtstagen im neuen Exemplar zu schmökern. Herausgeber Alexander Biernoth gibt an, dass im neuen Werk viel Arbeit uns Wissen stecke. Dieses Mal wurde das Augenmerk auf die neuere Zeitgeschichte und die Ansbacher Bürgermeister gelegt. Er bedankte sich vor allem bei Mitherausgeber Dr. Wolfgang F. Reddig, der der Motor des Ganzen war. Dieser betonte, dass der Sitzungssaal im Stadthaus ein geeigneter Ort zur Vorstellung des Lexikons wäre, da im neuen Band auch ein Eintrag über diese Örtlichkeit zu finden ist. Auch Kaspar Hauser hat man indirekt ins Buch „mogeln“ können. Wie im ersten Band können Leser wieder „durch die Querverweise surfen“ und viele Stunden Wissen über Ansbach auffrischen.

Verleger Armin Lauermann ist dankbar für die Präsentation am heutigen Tag und freut sich, dass viele der Autoren im Buch am Termin anwesend sein konnten. So war dies beim Erscheinen des ersten Bandes leider nicht möglich, da in dieser Zeit die Corona-Einschränkungen galten. Der neue Band sei ein ebenbürtiger Bruder des ersten und er sei stolz auf das ganze Team. Dieses bestand aus ehrenamtlichen Helfern oder Menschen, die für ein kleines Honorar großartige Arbeit lieferten. Er betont, dass das Werk keine öffentlichen Zuschüsse bekam. Abschließend bedankt er sich bei allen Mitwirkenden bei den vielen Menschen aus Ansbach, die Tipps gaben und für Auskünfte zur Verfügung standen.

Mitwirkende des neuen Ansbach-Lexikons:

Autoren: Bettina Baumann, Stefan Diezinger, Christian Eichinger, Rainer Goede, Dr. Oliver Herbst, Ulrich Rach, Michael Richter und Werner Finsterer

Fotografien:  Jim Albright, die alle tolle Arbeit geleistet haben. Dank an die vielen Menschen aus unserer Stadt, die Tipps gaben und für Auskünfte zur Verfügung standen.

Lektorats- und Korrektoratsarbeiten: Frau Dr. Sybille  Deffner, Ursel Finsterer und Margrit Schneeweiß und Richard Illig

Die beiden Lexika sind ab sofort in allen örtlichen Buchhandlungen zu kaufen und eigenen sich perfekt als Weihnachtsgeschenk. Band 1 kostet aktuell 49 Euro, Band zwei bekommt man im Handel für 45 Euro.

 

Anzeige

Anzeige