Anzeige

Theater

SUPER!WO?MOM oder die Kunst des täglichen Scheiterns

Dinkelsbühl, 6. Dezember 2022. Am kommenden Samstag, 10.12.2022 um 20.00 Uhr ist Tanja Kuntze am Landestehater Dinkelsbühl zu Gast. Der Termin aus dem Sommer, welcher krankheitsbedingt verschoben wurde, wird nun nachgeholt. Begleitet wird Tanja Kuntze bei ihrem Solo-Programm musikalisch von dem Pianisten und Keyboarder Mario Fillinich, mit dem sie auch im Trio Accord2on spielt. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, findet sich die Heldin, jäh aus dem Leben gerissen, urplötzlich auf der niedrigsten Reinkarnationsstufe wieder.…

Vorverkauf für die Sommerfestspiele 2023 gestartet

Dinkelsbühl, 25. November 2022. Am Montag 21.11.2022 startete der Vorverkauf für die Sommerfestspiele 2023 auf der Freilichtbühne des Landestheater Dinkelsbühl. Zahlreiche Menschen standen bereits vor Vorverkaufsbeginn vor den Türen des Landestheaters. Sie erstanden Karten für „Komm, gib mir deine Hand“ - ein Stück mit Musik über das Lebensgefühl Ende der 60er Jahre von Hilke Bultmann- , „ABBA klaro!“ - eine Komödie mit den größten Hits von ABBA- , und „Landeier – Bauern suchen Frauen“, der Schauspielkomödie von…

Komik in der menschlichen Existenz

Ansbach, 2. November 2022 - Kaum einem anderen Dramatiker ist es so gelungen, die russische Seele auf die Bühne zu bringen: Anton Pawlowitsch Chekhov (1860 bis 1904). Als Arzt kannte er die Menschen. In einer intensiven Arbeitsphase schrieb er über 600 Erzählungen, Dramen, Einakter. Mit der für ihn typischen, wertneutralen und zurückhaltenden Art, Aspekte aus dem Leben und der Denkweise der Menschen in der russischen Provinz darzustellen, gilt Chekhov als einer der bedeutendsten Autoren der russischen Literatur. Bei…

Preisgekröntes Stück zum NSU am Theater Ansbach zu sehen

In Kooperation mit der Georg-von-Vollmer-Akademie zeigt das Theater Ansbach am 15.11.2022 das Recherchestück zum NSU „Auch Deutsche unter den Opfern“. Die 2016 mit dem Monica-Bleibtreu-Preis ausgezeichnete Inszenierung der Regisseurin Sapir Heller entstand ursprünglich am Zimmertheater Tübingen und wurde deutschlandweit zu Gastspielen eingeladen. Sie war unter anderem beim Heidelberger Stückemarkt zu sehen. Für das Theater Ansbach sind Stück und Fassung nun aktualisiert worden. Im Anschluss an die Aufführung findet eine…

Landestheater beteiligt sich an Langer Kulturnacht

Dinkelsbühl, 26. Oktober 2022 - Werke von Kurt Tucholsky kann das Publikum am Samstag, 29.10.2022, um 20.30 Uhr im Foyer des Landestheater Dinkelsbühl hören. Im Rahmen der Dinkelsbühler Langen Kulturnacht unter dem Motto der Goldenen Zwanziger liest der Intendant Auszüge aus verschiedenen Texten des berühmten Journalisten und Schriftstellers. Der Eintritt ist, wie zu allen Veranstaltungen der Langen Kulturnacht, frei. Info: Landestheater Dinkelsbühl

Heimspiel auf höchstem Niveau

Ansbach, 11. Oktober 2022 - Albrecht Mayer und seine Oboe – eine Welt(klasse) für sich! Zuhörer und Kritiker geraten bei dem gebürtigen Erlanger gleichermaßen ins Schwärmen: Da ist von „Götterfunken“ die Rede oder davon, dass Mayer die Oboe „zum Verführungsinstrument erhebt“. Er gehört zu den besten Oboisten weltweit und steht auch immer wieder als Dirigent am Pult. Sein Konzert mit den Nürnberger Symphonikern am 24.10.2022 um 19.30 Uhr im Onoldiasaal in Ansbach, ein mittelfränkisches Heimspiel auf höchstem Niveau,…

„Bühne und Brezel: Amphitryon“ – Die Matinée vor der Premiere

Am 22.10.2022 feiert Heinrich von Kleist Lustspiel „Amphitryon“ seine Premiere im Theater Ansbach. Bereits am Sonntag 16.10.2022 um 11 Uhr lädt das Theater Ansbach alle Interessenten zu einer Matinée ins Theater, um das Stück vorzustellen. Unter dem Motto „Bühne und Brezel“ treffen sich Mitarbeiter des Theaters und interessierte Besucher vor der Premiere zum gemeinsamen Austausch. Denn was ist schöner, als miteinander ins Gespräch zu kommen und schon vor der Premiere einen kleinen Einblick ins aktuelle Bühnengeschehen am…

Georgische Ausnahme-Pianistin

Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens Klaviersonate f-Moll op. 57 „Appassionata“ und Franz Liszt: „Vallée d‘Obermann“ aus: Années de Pèlerinages I; Fantasie über Themen aus Mozarts Le nozze di Figaro  und Don Giovanni S697; Ungarische Rhapsodie Nr. 10 .

Schlagabtausch in der Wohnküche

Im Fernseher läuft die Übertragung der Papstmesse. Erna, Grete und Mariedl sitzen in der kleinbürgerlichen Wohnküche und wohnen dem Ereignis bei, doch eigentlich interessieren sich die Damen für ganz andere Dinge und nachdem man sich ausreichend beschimpft und beleidigt hat, steigern sich die drei in monströse Phantasien. So träumen Erna, der begnadete Sparfuchs, Grete, das männergeile Flittchen und Mariedl, die perfekte Verkörperung der Nächstenliebe, von eben dem, was sie am meisten interessiert: Geld, Männer und…