Anzeige

Caroline von Ansbach

Wilhelmina Charlotte Caroline von Brandenburg-Ansbach (*11. März 1683. in Ansbach; † 1. Dezember 1737 in London) war eine geborene Markgräfin von Brandenburg-Ansbach und als Ehefrau von Georg II. ab 1727 Königin von Großbritannien und Irland sowie Kurfürstin von Hannover.

Carolines Eltern waren Markgraf Johann Friedrich und dessen Gemahlin Prinzessin Eleonore von Sachsen-Eisenach. Als Caroline 3 Jahre alt war, verstarb ihr Vater an den Pocken. Neuer Markgraf in Ansbach wurde Carolines noch minderjähriger, älterer Halbbruder Markgraf Christian Albrecht. Ihr jüngeren Bruder war der spätere Markgraf Wilhelm Friedrich.

Am 2. September 1705 heiratete Caroline Georg, den Sohn des Kurfürsten von Hannover. Carolines Schwiegervater  Georg I. wurde 1714 König von Großbritannien und Irland, mit dessen Tod Carolines Ehemann 1727 als Georg II. König von Großbritannien den Thron bestieg. Sie hatte mit ihm acht Kinder, unter anderem den Vater des folgenden Thronfolgers Georg III.

1728 wurde Caroline County im Nordosten des US-Bundestaates Virginia nach ihr benannt.

Caroline wurde in der Westminster Abbey beigesetzt, Händel schrieb zu diesem Anlass im Auftrag von Georg II. ein Funeral Anthem (ein Requiem der anglikanischen Liturgie).

Weitere Infos auf WIKIPEDIA

Anzeige

Anzeige