Anzeige

Wild-Bienen haben es schwer

 

 

Die Insekten werden immer weniger. Auch die Hälfte der Wild-Bienen in Deutschland stirbt aus. Woran liegt das? Es gibt immer mehr große Äcker mit Getreide. Es gibt viel Rasen ohne Unkraut. Blumen-Wiesen dagegen sind selten. Aber die Bienen brauchen Blumen und Unkraut für ihre Nahrung.

Die Wild-Bienen sind für unser Obst und Gemüse ganz wichtig. Deshalb müssen wir sie schützen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten: Städte und Gemeinden können Blüh-Streifen und Hecken auf ihren Grund-Stücken anlegen.

Große Flächen dürfen nicht mehr einfach geteert, gepflastert und bebaut werden. Gift gegen Unkraut muss verboten werden. Die Menschen sollen in den Gärten mehr Kräuter und Blüh-Sträucher pflanzen. Sie können auch Blumen-Wiesen statt Rasen säen. Damit es in unseren Gärten bald wieder summt und brummt.

Text: E. Vogl/Quelle: www.BUND.net

Anzeige

Anzeige