Anzeige

Tourismusstatistik 2023

Colmberg, 10. Februar 2024 – Die positive Einschätzung der Tourismuszahlen für das Jahr 2023 haben sich bestätigt. Nachdem das statistische Landesamt die Zahlen für Bayern veröffentlicht hat, steht nun das offizielle Ergebnis für das Romantische Franken fest.

Das statistische Landesamt weist für die Tourismusregion Romantisches Franken ein Gesamtergebnis von 1.792.954 Übernachtungen aus. Die Übernachtungszahlen aus dem Jahr 2023 überstiegen damit das bisherige Rekordjahr 2019. Es waren rund 185.000 mehr Übernachtungen als 2019. Die Zahl der Ankünfte stieg gegenüber dem Vorjahr um 14 % und liegt damit nur knapp unter dem Ergebnis von 2019. (Da die zwei Coronajahre nicht aussagekräftig sind, werden für den Vergleich der Zahlen zusätzlich die Ergebnisse aus 2019 verwendet.)

Das Gesamtergebnis setzt sich aus 1.431.711 Übernachtungen von Gästen aus Deutschland und 361.243 Übernachtungen aus dem Ausland zusammen. Die Veränderung der Gästestruktur, seit der Coronajahre hin zu einem deutlich stärkeren Anteil der Gäste aus dem Inland, ist weiterhin vorhanden, hat sich jedoch 2023 etwas abgeschwächt. Erfreulicherweise konnten wieder mehr Gäste aus dem Ausland begrüßt werden, was vor allem den Städten und hier insbesondere Rothenburg ob der Tauber zugutekommt.

Während bei den Deutschen ein Plus von 10,9 % bei den Übernachtungen und 9,8 % bei den Ankünften verbucht wurde, steigerten sich die Zahlen bei den ausländischen Gästen noch stärker. Bei den Übernachtungen aus dem Ausland waren es + 14,2 % und bei den Ankünften + 28,5 % im Vergleich zu 2022.

Dieses Ergebnis für die Gesamtregion ist stark durch die international geprägte Gästestruktur in Rothenburg ob der Tauber beeinflusst, wo der Auslandtourismus traditionell eine wichtige Rolle spielt.

Über eine besonders positive Bilanz freut sich die Stadt Dinkelsbühl. Auch hier konnte ein Rekordergebnis eingefahren werden. Dabei punktet Dinkelsbühl sowohl mit neuen, hochwertigen Hotels als auch mit einer großen Zahl an Stellplätzen für Wohnmobile. Mit 303.166 Übernachtungen und einem Plus von 21,6 % liegt die Jahresbilanz erstmals über der 300.000 er Grenze. Auch Rothenburg ob der Tauber liegt nach den Coronajahren mit 532.300 und einer Steigerung von 14,2 % wieder deutlich über der Grenze einer halben Million Übernachtungen.

www.romantisches-franken.de

Quelle: Pressemitteilung, Tourismusverband Romantisches Franken

Anzeige

Anzeige