Anzeige

Rokoko-Festspiele in Ansbach gehen in diesem Sommer neue Wege

Ansbach, 13. April 2022 – Viele Besucher lockt die Residenzstadt Ansbach an vier Tagen dieses Jahr zu den bekannten Rokoko-Festspielen. Mit neuen Formaten können Gäste historische Kostüme, imposante Klänge und Schauspiel erleben.

Erstmalig, und auf Wunsch vieler Bürger wird es ein Open-Air Picknick geben. Vor der Kulisse der Orangerie können die Besucher*innen auf der Liegewiese picknicken und dabei das Schauspiel aus einer anderen Perspektive erleben.

Vom 30. Juni bis 3. Juli lässt Ansbacher Heimatverein die Zeit des Markgrafen Carl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach mit höfischem Treiben vor der imposanten Kulisse der Orangerie im Hofgarten wieder aufleben.

Das Eröffnungskonzert findet am 30. Juni 2022 mit dem Jugendblasorchester und dem Tanz des Markgrafenpaares mit Gefolge statt.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet die Festspielzeit ab. So werden Besuchern Stadtführungen, Vorträge, Akrobatik und Gauklerei geboten. Ebenso wird es am Sonntag um 9.30 Uhr den Rokoko-Festgottesdienst in der Kirche St. Gumbertus geben.

Näheres zum Programm und den Festspielen finden sie unter www.ansbach.de

Karten für die Roko-Festspiele gibt es ab 20. April in der Tourist-Info der Stadt Ansbach sowie  bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.reservix.de .

Quelle: Redaktion Fraenkischer.de

Anzeige

Anzeige