Anzeige

Bombenfund in Bischof-Meiser-Straße

Ansbach, 3. November 2021 – Bei Bauarbeiten in der Bischof-Meiser-Straße wurde in Ansbach erneut ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Nach der Besichtigung stellte der Sprengmeister fest, dass von der Bombe derzeit keine akute Gefahr ausgeht, daher können die bislang bestehenden Straßensperrungen aufgehoben werden. Da heute in Fürth ebenfalls eine Bombe entschärft werden muss, wird die Bombe in der Bischof-Meiser-Straße morgen entschärft. Der Sprengmeister hat einen Evakuierungsradius von 500 Metern festgelegt.

Die Evakuierung hat bis Donnerstag, 4. November 2021 8 Uhr zu erfolgen. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, das Gebiet zu verlassen und sich bei Verwandten, Freunden oder Bekannten unter den bestehenden Corona-Regeln einzufinden.

Personen, die diese Möglichkeit nicht haben, können in das Gymnasium Carolinum gehen. Dort stehen auch abgetrennte Räume für coronapositive Personen sowie für Personen die in Quarantäne für Verfügung.

Die Entschärfung ist für 10 Uhr geplant.

Quelle: Stadt Ansbach

Anzeige

Anzeige