Anzeige

Aurach: +++ Nicht-angepasste Geschwindigkeit – insgesamt rund 4.000 Euro Sachschaden +++

Nicht-angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn und in der Folge Aquaplaning ist die Ursache für einen Verkehrsunfall am Samstagabend, 26.09.2020 gegen 18:05 Uhr, auf der Bundesautobahn A 6. Zwischen der Tank- und Rastanlage „Frankenhöhe – Süd“ und der Anschlussstelle „Aurach“, kurz nach dem Parkplatz „Hasenzagel“, kam deshalb ein 36-jähriger Schweizer mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte in der Folge damit rechts in die Außenschutzplanke. Dank angelegtem Sicherheitsgurt blieb der Unfallverursacher unverletzt. Der Sachschaden am Auto sowie der Leitplanke beläuft sich auf insgesamt rund 4.000 Euro, schätzt die Polizei. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige