Anzeige

Ansiedlungsprojekt von Invest in Bavaria: Kanadischer IT-Dienstleister schafft 100 Arbeitsplätze in Ansbach

Ansbach, 14. Juni 2022 – Das kanadische Beratungsunternehmen CGI eröffnet mit einer Feier am 8. Juni 2022, in Ansbach ein „Innovation Lab“ mit den Schwerpunkten Künstliche Intelligenz und Cybersecurity für den öffentlichen Sektor. Es werden 100 neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze in Franken geschaffen. Das breite Spektrum reicht von KI-Experten und Programmieren bis hin zu IT-Projektleitern. Unterstützt wird CGI bei seinen Plänen im Freistaat von Invest in Bavaria, der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern, sowie der bayerischen Repräsentanz in Montreal, dem Stammsitz des Unternehmens.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger: „Ich freue mich außerordentlich, mit CGI ein internationales Top-Unternehmen für Ansbach gewonnen zu haben. Die Region bietet ausgezeichnete Standortbedingungen. CGI hat die enormen Chancen in Ansbach erkannt und kann nun mit seiner Strahlkraft weitere Ansiedlungen ermöglichen.“

Ausschlaggebend für die Standortwahl waren für das IT- und Business-Consulting-Unternehmen neben der geographisch günstigen Lage vor allem das innovative Umfeld mit der Hochschule Ansbach und dem neuem Gründerzentrum ANsWerk. CGI engagiert sich bereits stark in der Region. Neben der Partnerschaft mit dem Gründerzentrum ANsWerk wurden bereits mehrere Kooperationsprojekte mit der Hochschule Ansbach angestoßen und viele weitere sollen noch folgen. CGI hat kürzlich auch ein Büro in Erlangen eröffnet. Die Standorte in Nordbayern sind Teile der Initiative von CGI, stärker in die Fläche zu gehen.

Torte mit den Buchstaben CGI wird angeschnitten von Sascha Müller-Feuerstein, Roland Weigert, Thomas Deffner (Oberbürgermeister Stadt Ansbach) und Andreas Rathgeb. Die Torte wurde übrigens selbst gebacken von der CGI-Mitarbeiterin Tanja Schmid

„Wir gehen nach Franken, weil Franken ein enormes Potenzial an Fachkräften im IT-Bereich hat. Nicht die Mitarbeiter müssen weite Wege zurücklegen, sondern wir kommen zu ihnen“, erklärt Andreas Rathgeb, Senior Vice President Consulting Services bei CGI. Darüber hinaus schätzt das Unternehmen auch die Branchenvielfalt und die Chancen der Cross-Industry-Vernetzung in Bayern: „Dadurch, dass Bayern immer bereit ist voranzugehen, erarbeiten wir uns deutschland- und weltweit Vorteile, wenn wir hier aktiv sind“, freut sich Rathgeb.

Die 1976 gegründete CGI Group gehört zu den größten unabhängigen Anbietern von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit 84.000 Beratern und Experten weltweit bietet CGI ein breites Portfolio an Dienstleistungen – von strategischem IT- und Business-Consulting über Systemintegration, Managed IT und Business Process Services bis hin zu Intellectual-Property-Lösungen.

Der enge Austausch zwischen dem Freistaat Bayern und der Provinz Québec kommt dem Unternehmen aus Montreal entgegen. Die feierliche Eröffnung des neuen „Innovation Lab“ im neu eingerichteten Posthof in Ansbach fand im Beisein des bayerischen Wirtschaftsstaatssekretärs Roland Weigert statt.

Anzeige

Anzeige