Anzeige

Offen und Neues: Das Hürner macht Bier-ernst und dabei viel Spaß!

 

(B)Eil-Meldung 😉

Am 29. Mai 2019 wurde im feierlich eröffneten Hotel-Brauhaus Das Hürner kräftig gefeiert. Siegfried und Jens Blank hatten geladen, und alle sind gekommen. OB Carda Seidel sprach in ihrem Grußwort von einer wichtigen Investition. Und der Investor, Dieter Beil, zitierte seinerseits Wiliam Shakespeare: Ende gut, alles gut. Aber von wegen Ende, jetzt geht es ja erst richtig los, jetzt wo sie es doch alle miteinander gebacken bekommen haben. Symbolisch wurde ein gebackener Schlüssel überreicht, und dann wurde das erste Hürner-Fass – unter den wohlwollenden Augen vom neuen Tucher-Geschäftsführer Heinz Christ angezapft. Küchenchef Kreiselmeier servierte den Gästen schon den ersten Vorgeschmack, und wir verraten nicht zu viel, wenn wir sagen: Gaumen hoch!

Und noch ein Koch, Verzeihung: Eine Koch, verzauberte mit Leckerbissen: Ulrike Koch, am Klavier, begleitete Atischeh Hannah Braun. Wunderbar, schließlich isst das Ohr mit!

Anzeige