Anzeige

Mittelfranken: +++ Betrug am Geldautomaten – die Kriminalpolizei warnt +++

(1269)

In den letzten Monaten stellt die Kriminalpolizei eine Häufung von Fällen fest, in denen – vorwiegend ältere Menschen – beim Geldabheben abgelenkt und deren EC-Karten entwendet werden. Mit den Karten heben die unbekannten Täter dann zeitnah Geld ab. Die Kriminalpolizei warnt vor dieser Betrugsmasche.

Die Betrugsmasche stellt sich folgendermaßen dar:

Die Täter treten immer zu zweit auf. Sie warten im Umfeld der Geldautomaten und wählen bewusst ältere Menschen als Opfer aus. Beim Abhebevorgang stellt sich mindestens ein Täter in unmittelbarer Nähe zum Automaten auf und schaut dem späteren Geschädigten praktisch über die Schulter um dessen PIN auszuspähen.

Wurde die PIN eingegeben und abgelesen, werden die Geschädigten angesprochen und hierdurch abgelenkt. Dies nutzen die Täter um die EC-Karte unbemerkt aus dem Ausgabefach zu entnehmen. Oftmals wird der Abhebende darauf hingewiesen, dass seine EC-Karte nicht mehr ausgegeben wurde. Teilweise werden sie aufgefordert, die PIN noch einmal einzugeben.

Im Anschluss daran entfernen sich die Täter mit der entwendeten EC-Karte und heben unmittelbar danach– in vielen Fällen mehrfach – Beträge an Automaten ab oder kaufen hiermit ein.

Im letzten angezeigten Fall vom 11.09.2021 wurde die entwendete EC-Karte 49 Mal missbräuchlich verwendet. Die hierdurch entstandenen Schäden sind immens und der finanzielle Verlust für die einzelnen Geschädigten einschneidend. Die Kriminalpolizei ermittelt und geht mittlerweile von einer professionell agierenden Täterbande aus.

Sie rät zu folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

  • bevor Sie Geld am Automaten abheben, vergewissern Sie sich, dass niemand in Ihrer Nähe steht. Dies sollte auch bei jeder neuen Aktion bzw. Eingabe am Automaten nochmals überprüft werden
  • lassen Sie sich nicht ablenken bzw. ansprechen
  • fordern Sie Personen, die Ihnen zu nahe kommen, bestimmt auf, sich zu entfernen; brechen Sie den Abhebevorgang ab, sollte die Personen Ihrer Aufforderung nicht nachkommen
  • geben Sie niemals auf Aufforderung eines Unbekannten Ihre PIN über die Tastatur ein
  • falls Ihnen Ihre EC-Karte entwendet wurde, lassen Sie diese unmittelbar sperren
  • sollten Sie am Geldautomaten angesprochen werden oder das Fehlen Ihrer Karte feststellen, verständigen Sie UMGEHEND über den Notruf 110 die Polizei
  • da vor allem ältere Menschen Opfer dieser Betrugsmasche werden, weisen Sie Ihre Verwandten und Bekannten darauf hin und erläutern Sie ihnen, wie sie sich richtig verhalten.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Anzeige

Anzeige

Anzeige