Anzeige

Blaulichter

Ansbach: +++ Betrüger ergaunerten Bankzugangsdaten +++

(1331) Im Zeitraum der letzten Woche ergaunerten Unbekannte die Bankzugangsdaten einer Familie in Westmittelfranken und verursachten einen hohen Vermögensschaden. Die Kriminalpolizei warnt erneut vor der Betrugsmasche. Unbekannten Computerbetrügern gelang es, möglicherweise über vorangegangene so gennannte Phishing-Mails, in den Besitz von Bankdaten einer westmittelfränkischen Familie zu gelangen. In diesem Zusammenhang konnten die Unbekannten in Erfahrung bringen, dass die Familie eine spezielle App zur Generierung…

+++ Safe „to go“ bringt wohl eher nix … +++

... sondern sollte fest in der Mauer befestigt werden. Wertsachen, die offen in der Wohnung oder im Hause herumliegen, locken Einbrecher an. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie Ihre Schmuckstücke, Dokumente oder sonstige Wertsachen in entsprechenden Wertbehältern aufbewahren. Vor der Anschaffung eines Wertbehältnisses sollten Sie sich durch eine (Kriminal-)Polizeiliche Beratungsstelle individuell beraten lassen. Lassen Sie Ihre Wertsachen zu Hause nicht offen herumliegen, sondern bewahren…

Mittelfranken: +++ 4. länderübergreifender Sicherheitstag am 17.09.2021 – Bilanz der mittelfränkischen Polizei +++

(1292) Am Freitag, 17.09.2021 fand der 4. länderübergreifende Sicherheitstag der Bundesländer Bayern, Baden- ürttemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland statt. Das in Bayern ausrichtende Polizeipräsidium Mittelfranken zieht Bilanz. Stellvertretend für die Bayerische Polizei war in diesem Jahr das Polizeipräsidium Mittelfranken mit der Ausrichtung des Aktionstages beauftragt. An dem Tag waren über 600 Beamte der mittelfränkischen Polizei und weitere rund 90 Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.…

Mittelfranken: +++ Kontrollen zur Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht zum Beginn des neuen Schuljahres +++

(1291) Zu Beginn des neuen Schuljahres überwachte die mittelfränkische Polizei von Dienstag, 14.09.2021 bis Freitag, 13.09.2021 im Rahmen der landesweiten Aktionstage die Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht in Kraftfahrzeugen. Das Polizeipräsidium Mittelfranken zieht nach den ersten vier Schultagen Bilanz. In Mittelfranken wurden im Jahr 2020 insgesamt 77 Personen bei Verkehrsunfällen verletzt sowie zwei Personen getötet, die ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Das Polizeipräsidium Mittelfranken…

Mittelfranken: +++ Betrug am Geldautomaten – die Kriminalpolizei warnt +++

(1269) In den letzten Monaten stellt die Kriminalpolizei eine Häufung von Fällen fest, in denen – vorwiegend ältere Menschen – beim Geldabheben abgelenkt und deren EC-Karten entwendet werden. Mit den Karten heben die unbekannten Täter dann zeitnah Geld ab. Die Kriminalpolizei warnt vor dieser Betrugsmasche. Die Betrugsmasche stellt sich folgendermaßen dar: Die Täter treten immer zu zweit auf. Sie warten im Umfeld der Geldautomaten und wählen bewusst ältere Menschen als Opfer aus. Beim Abhebevorgang stellt sich…

Mittelfranken: +++ 4. länderübergreifender Sicherheitstag am 17.09.2021 +++

(1253) Am kommenden Freitag (17.09.2021) findet der 4. länderübergreifende Sicherheitstag der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland statt. Stellvertretend für die Bayerische Polizei beteiligt sich in diesem Jahr das Polizeipräsidium Mittelfranken an dem Aktionstag. Neben umfangreichen Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen werden an diesem Tag in ganz Mittelfranken zahlreiche Informationsveranstaltungen örtlicher Polizeidienststellen stattfinden. Die Innenminister der Länder Bayern,…

+++ Geschwindigkeitskontrollen zum Schulbeginn +++

Am kommenden Dienstag (14.09.2021) ist es auch für bayerische Schüler wieder soweit: das neue Schuljahr beginnt nach dem Ende der Sommerferien. Die Verkehrspolizei Ansbach nimmt dies zum Anlass und kündigt für die kommenden Wochen in ihrem westmittelfränkischen Zuständigkeitsbereich, der die Stadt und den Landkreis Ansbach sowie die Landkreise Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim und Weißenburg - Gunzenhausen umfasst, verstärkte Geschwindigkeitskontrollen an. Die Schwerpunkte werden dabei nach Aussage des Leiters der…

Mittelfranken: +++ 13-jähriger Junge aus Ingolstadt weiterhin vermisst +++

(1207) Seit Montagmorgen, 23.08.2021 wird der 13-jährige Maximilian Weber-Dipong aus Ingolstadt vermisst. Ein Teilbereich der Ermittlungen konzentriert sich nach Zeugenhinweisen nun auch auf die Umgebung eines Autohofes an der BAB A9 Anschlussstelle Hilpoltstein in Mittelfranken. Nach Angaben der Familie hat der Junge am Morgen des 23.08.2021 das elterliche Anwesen mit Jogginghose und grauem Rollkoffer im Ingolstädter Stadtteil Gerolfing verlassen und ist seither nicht nach Hause zurückgekehrt. Ein Teilbereich

Mittelfranken: +++ Warnung vor falschen Bankberatern +++

(1172) In den letzten Wochen wurden im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach vermehrt Fälle von angeblichen Bankberatern zur Anzeige gebracht. Die Polizei warnt davor, sensible Daten am Telefon herauszugeben. In den letzten zwei Wochen erhielten in mindestens fünf Fällen Personen in Westmittelfranken Anrufe von angeblichen Bankberatern. Hierzu riefen die Betrüger mit ebenfalls gefälschten Telefonnummern der Hausbank des jeweiligen Opfers an. Im Vorfeld gelangten die Unbekannten über so genannte…

+++ Wildunfälle vermeiden +++

Die Polizei verzeichnet in den letzten Monaten einen starken Anstieg an Wildunfällen. In diesen Tagen kann es vermehrt zu solchen plötzlichen und unliebsamen Begegnungen kommen: Zwischen Juli und August ist Brunftzeit und und die Rehe rennen auf der Partnersuche so lange hinterher bis es zu einer Paarung kommt. Dabei wird keine Rücksicht auf Straßen und Fahrzeuge genommen. In der Brunftzeit ist selten ein Reh allein unterwegs und es muss daher mit mehren Tieren gerechnet werden. Wildunfälle vermeiden - Maßnahmen für den…