Anzeige

Bezirk Mittelfranken: Langjähriger Schulleiter verabschiedet

Triesdorf/Dinkelsbühl, 31.07.2020 – Nach 36 Jahren an der, davon elf Jahre als Schulleiter, tritt Erich Schneider zum Ende des Monats in den Ruhestand. Bezirkstagspräsident Armin Kroder verabschiedete den verdienten Pädagogen in der jüngsten Sitzung des Bezirkstages im Forum Triesdorf.

„Sie haben in den letzten 36 Jahren den Schülerinnen und Schülern die Liebe zur Musik vermittelt und gleichzeitig ihre handwerklichen und musikalischen Fähigkeiten gefördert, dafür allerherzlichsten Dank“, so der Bezirkstagspräsident. Besonders die Etablierung der Fachrichtung Rock/Pop im Schuljahr 1994/95 sei beispielgebend für sein engagiertes Wirken an der Bezirkseinrichtung. Erich Schneider bedankte sich seinerseits für die „vielen Jahre der Unterstützung von Seiten der Politik, aber auch der Verwaltung“. Als einen Höhepunkt seiner beruflichen Laufbahn bezeichnete Erich Schneider die erst kürzlich erfolgte Fertigstellung des neuen Übungshauses für die Fachrichtung Rock/Pop.

Nach dem Studium der Musikwissenschaften an der Universität Würzburg mit dem Abschluss als staatlich geprüfter Musiklehrer absolvierte der geborene Münchner ein künstlerisches Aufbaustudium an der Fach-akademie für Musik der Stadt Würzburg. Danach studierte der Vater zweier erwachsener Kinder Solo-Gitarre an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Vor seiner Einstellung beim Bezirk Mittelfranken war Erich Schneider Lehrbeauftragter für Gitarre am Lehrstuhl für Musikerziehung an der Universität Bamberg. Erich Schneiders Nachfolge übernimmt der Stuttgarter Dr. Michael Spors. Der 31-Jährige unterrichtet Musiktheorie an den Staatlichen Hochschulen für Musik in Stuttgart und Trossingen. Zudem ist er Dozent für die Fächer Musiktheorie und  Musikgeschichte, Musikpsychologie und  -soziologie an der Hochschule Macromedia – University of Applied Sciences, Campus Stuttgart.


Quelle: Bezirk Mittelfranken

Anzeige

Anzeige