Anzeige

Bezirk Mittelfranken lädt zum „Handwerkerfest“

Dinkelsbühl, 12.02.2020 – Der Bau eines Übungshauses für die Fachrichtung Rock und Pop an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl, Alte Promenade 22, befindet sich auf der Zielgeraden. Anfang April ist die Fertigstellung geplant. Mit einem „Handwerkerfest“ am Mittwoch, 19. Februar 2020, möchte der Bezirk Mittelfranken den bislang reibungslosen Verlauf des Neubaus feiern.

Bezirkstagspräsident Armin Kroder lädt dazu alle Handwerkerinnen und Handwerker sowie Ehrengäste aus Politik und Verwaltung ein. Neben ihm wird Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer ein Grußwort sprechen, ist das Übungshaus doch die erste eigene Baumaßnahme des Bezirks in der Großen Kreisstadt. Rund 1,2 Millionen Euro sind für das moderne Gebäude veranschlagt. Bereits seit Jahren konnte der frühere „Rockkeller“ aus baulichen Gründen für Bandproben nicht mehr genutzt werden. Nachdem auch das Ausweichquartier in der Christoph-von-Schmidt-Grundschule nicht mehr zur Verfügung gestanden hatte, war Handlungsbedarf geboten.

Beim Bau des Übungshauses wird der Bezirk von der Stadt Dinkelsbühl großzügig unterstützt, bis Ende 2042 muss dieser für das Grundstück keinen Erbbauzins zahlen. Der barrierefreie Massivbau mit Holzfassade umfasst neben den Proberäumen einen Regieraum sowie einen großen Übungsraum mit Bühne. Besondere Priorität wird der Raumakustik und dem Schallschutz eingeräumt, neben einem dreißig Zentimeter starken Mauerwerk sind die Innenwände beispielsweise mit speziellen, akustisch berechneten Wandabsorbern verkleidet.


Quelle: Bezirk Mittelfranken

Anzeige

Anzeige