Anzeige

Ansbach: +++ Gefahrguttransport mit unzureichender Schutzausrüstung +++

Am Dienstagvormittag, 12.04.2022 gegen 10:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Ansbach auf dem Parkplatz „Silberbach – Süd“ an der Bundesautobahn A 6 einen 56-jährigen aus Sachsen mit seinem Sattelzug. Unter seiner Ladung, bestehend aus Stückgut, fanden sich auch zehn Fässer mit rund zweieinhalb Tonnen Salpetersäure, die aus dem Raum Raststatt in den Raum Kulmbach transportiert werden sollten.

Allerdings war das Gespann nicht als Gefahrguttransport gekennzeichnet und der Fahrer hatte hierfür nur völlig unzureichende Schutzausrüstung dabei. Aus diesem Grund wurden gegen den ihn sowie den Beförderer Bußgeldanzeigen wegen Verstößen gegen das Gefahrgutbeförderungsgesetz eingeleitet, in denen mittlere dreistellige Geldbußen zu erwarten sind.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige