Anzeige

Adventskalender für die Pflege

Schauspielerin Katerina Jacob spendete Vortragshonorar

Ansbach, 30. November 2023 – Ein „süßes Dankeschön“ hat Schauspielerin Katerina Jacob, unter anderem bekannt aus der aktuellen ARD-Reihe „Anna und ihr Untermieter“ sowie als Kollegin des „Bullen von Tölz“, den Pflegenden am Klinikum Ansbach beschert.

Alle Pflegestationen der Klinik wurden mit Adventskalendern ausgestattet. Die 65-jährige war Anfang November als Patientin am Klinikum, um sich ihren Portkatheter entfernen zu lassen. Dieser hat sie aufgrund einer Brustkrebserkrankung über mehr als ein Jahr begleitet. Weil sie inzwischen als „tumorfrei“ gilt, hat sich die Schauspielerin entschlossen, ihm endgültig Lebewohl zu sagen.

Als Autorin und Bloggerin spricht Katerina Jacob heute offen über ihre Erkrankung und die Behandlung. Dabei benennt sie persönliche Schwierigkeiten, aber auch Schwachstellen, die sie im Rahmen der Therapie erlebt hat. Auf Anfrage von Bianka Lechner, Leitung des Interdisziplinären Diagnostikzentrums (IDZ) am Klinikum Ansbach, war sie zu Gast beim Herbstsymposium des Brustzentrums und des gynäkologischen Krebszentrums. Ihr Honorar hat die Schauspielerin, die mit ihrem Mann in Kanada lebt, vollständig für die Anschaffung der Kalender gespendet.

„Herzlichen Dank an Katerina Jacob“, sagt Pflegedirektorin Manuela Herzog-Wehrer im Namen aller Mitarbeitenden der Stationen. „Frau Jacob hat immer wieder betont, wie zufrieden sie mit der Behandlung am Klinikum gewesen ist. Das macht uns natürlich ein bisschen stolz. Schließlich bekommt man nicht jeden Tag solch positives Feedback einer prominenten Patientin. Wir wünschen ihr alles erdenklich Gute.“

Quelle: Pressemitteilung, ANregiomed

Anzeige

Anzeige