Anzeige

Nürnberg: +++ Diebstahl durch falschen Handwerker – Polizei warnt vor Diebstahlsmasche +++

(1416)

Am Montagnachmittag, 4. Dezember 2023 wurde eine Seniorin im Stadtteil St Johannis von einem falschen Handwerker bestohlen. Die Polizei mahnt zur Vorsicht beim Vorsprechen nicht bestellter Handwerker oder anderer Dienstleister.

In den Nachmittagsstunden klopfte ein unbekannter Mann an das Fenster einer 90-jährigen Frau und erklärte ihr, dass ihr Hausdach undicht sei. Als Legitimation händigte der Mann ihr eine einlaminierte Visitenkarte eines angeblichen Handwerkbetriebs aus.

Der Mann nutzte die Überraschung der Seniorin und betrat ungefragt das Haus und sah sich in allen Räumlichkeiten um. Als nach einigen Minuten ein Nachbar auf die Situation aufmerksam wurde und den falschen Handwerker ansprach, flüchtete dieser in unbekannte Richtung.

Erst am Folgetag bemerkte die 90-Jährige das Fehlen ihres Schmuckkästchens und verständigte die Polizei. Der Beuteschaden beträgt circa 10.000 Euro.

Beschreibung des Mannes:
Circa 55 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, Haarkranz, trug hellgraue Handwerkerkleidung.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen und warnt in diesem Zusammenhang dringend davor, nicht bestellte Handwerker oder Dienstleister in die Wohnung einzulassen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Anzeige

Anzeige