Anzeige

Neuer Koordinator für freiwilligen Helfer in der Flüchtlingsarbeit: Harald Heinrich

Foto: Stadt Ansbach

Die Integration der Flüchtlinge in Gesellschaft, Ausbildung und Arbeitsmarkt ist aktuell auch in Ansbach eine der ganz großen Herausforderungen. Integration wird gelingen, wenn alle daran mitwirken. „Zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer haben sich  neben den hauptamtlich Aktiven für Flüchtlinge in Ansbach engagiert und setzen dieses Engagement auch weiterhin fort“, so Oberbürgermeisterin Carda Seidel. „Dafür sind wir sehr dankbar!“

Als neuer Koordinator für die Ehrenamtlichen ist Sozialpädagoge Harald Heinrich Ansprechpartner für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. „Aktuell braucht die steigende Zahl an anerkannten Flüchtlingen vor allem Unterstützung bei der Wohnungssuche, der Integration in unseren Alltag, aber auch beim Knüpfen von Kontakten zur angestammten Bevölkerung sowie der Jobsuche“, umreißt Heinrich das weite Feld an möglichen Einsatzfeldern von ehrenamtlich Engagierten. Dabei werde deutlich, dass durchaus noch mehr Ehrenamtliche aktiv werden können.

Der neue Koordinator ist für bereits aktive und neue interessierte Ehrenamtliche von montags bis donnerstags unter der Telefonnummer 0981/51-276; unter der Mobilnummer 0162/2593963 oder per E-Mail harald.heinrich@ansbach.de, im Amt für Soziales, Nürnberger Straße 32, zu erreichen.

Anzeige

Anzeige