Anzeige

Gunzenhausen: +++ Polizisten bedroht und beleidigt +++

In der Nacht von Sonntag auf Montag, 22./23.08.2021 teilte eine Frau der Polizei mit, dass sie soeben von einem Bekannten geschlagen und mit einer Pistole bedroht worden sei. Beim Eintreffen der Streife war der Beschuldigte nicht mehr vor Ort, kam jedoch kurze Zeit später wieder in die Wohnung.

Als er nach der Waffe durchsucht werden sollte, wehrte er sich dagegen und versuchte einen Beamten zu schlagen, dieser konnte den Fausthieb aber abwehren. Der 31-Jährige aus dem Nachbarlandkreis baute sich in Kampfstellung auf, konnte aber trotz massiver Gegenwehr überwältigt und gefesselt werden. Die Pistole hatte er nicht mehr bei sich.

Er zeigt sich sehr aggressiv und versuchte sich gegen die Verbringung zur Dienststelle zu wehren. Nach derzeitigem Kenntnisstand stand er unter Drogeneinfluss. Eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Blutentnahme wurde trotz Gegenwehr des Beschuldigten von einem Arzt durchgeführt. Sowohl während der Festnahme, als auch bei der Blutentnahme wurden die eingesetzten Beamten massiv beleidigt, außerdem versuchte er sie anzuspucken, was aber verhindert werden konnte.

Während seines Aufenthaltes in der Zelle trat er mehrmals gegen den Spülknopf der Toilette, dieser wurde dabei beschädigt. Am Dienstag, 24.08.2021 wird der Beschuldigte einem Richter vorgeführt, dieser entscheidet über das weitere Vorgehen.

Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Anzeige