Anzeige

Gemeinsam durch die Krise – Schüller unterstützt soziale Einrichtungen mit Sachspenden

Herrieden, 15.05.2020 – In der aktuellen Situation unterstützt die Schüller Möbelwerk KG soziale Einrichtungen in Herrieden und die Ansbacher Tafel mit Sachspenden. Die Übergabe der Spenden durch die Geschäftsführung fand am 15. Mai 2020 am Standort in Herrieden statt.

Foto: Schüller Möbelwerk KG

Die Covid-19-Pandemie stellt das wirtschaftliche und öffentliche Leben vor immer wieder neue Herausforderungen. Auch soziale Einrichtungen in Herrieden und die Ansbacher Tafel werden mit bisher ungewohnten Auflagen und Herausforderungen konfrontiert, die es nach deren Öffnung zu berücksichtigen gilt. Mit Sachspenden im Wert von 11 000 Euro möchte das Unternehmen einen Beitrag zum laufenden Betrieb und der aktiven Gesundheitsprävention aller Beteiligten leisten:

„In Verantwortung für unsere Heimat, das fränkische Herrieden, stehen wir als Familienunternehmen mit unseren Werten für Verlässlichkeit, Glaubwürdigkeit und karitatives Engagement. Das wollen wir in der aktuellen Situation durch die regionale Unterstützung von sozialen Einrichtungen in Herrieden sowie der Ansbacher Tafel mit Sachspenden unterstreichen. Hierdurch möchten wir es den Einrichtungen möglich machen, weiterhin planvoll zu handeln und unter veränderten Bedingungen zu einem neuen Normalbetrieb zu finden. Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz und das zahlreiche Erscheinen“, so die Geschäftsführung der Schüller Möbelwerk KG bei der Übergabe.

Soziale Einrichtungen ‒ Effektiver Hygieneschutz

In Kindergärten, Schulen, Alten- und Pflegeheimen sind große Menschenansammlungen an der Tagesordnung. Zentraler Baustein der Gesundheitsvorsorge ist daher neben den üblichen Hygienemaßnahmen die regelmäßige Reinigung und Desinfektion kontaminierter Flächen. Ein Hygieneset, bestehend aus 30 Packungen Desinfektionstüchern und einem Spendereimer, soll in Zeiten der Knappheit an Desinfektionsmitteln die Gesundheit präventiv schützen.

Ansbacher Tafel – Lebensmittelpakete für Bedürftige

Foto: Schüller Möbelwerk KG

Die Ansbacher Tafel ist eine wichtige Sozialeinrichtung für bedürftige Menschen in der Region. Dieser Personenkreis ist von den Auswirkungen der Corona-Krise besonders betroffen. So liegt es dem Unternehmen am Herzen, insbesondere akut betroffenen Familien ein Lebensmittelpaket zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund wurden von den Auszubildenden des Unternehmens 50 Pakete liebevoll gepackt, die anschließend durch die Ansbacher Tafel weitergegeben werden können.
Die Übergabe der Sachspenden fand am Freitag, den 15. Mai, um 14 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude der Schüller Möbelwerk KG in Herrieden statt.

Anzeige