Anzeige

Feuchtwangen: +++ Aus Rettungshubschrauber Verkehrsunfall beobachtet +++

Am Samstagnachmittag wollte auf der A 7 Richtung Würzburg zwischen Dinkelsbühl-Fichtenau und Feuchtwangen-West eine 27-jährige Fahrerin einen Pkw überholen. Aus unerklärlichen Gründen kam sie mit ihrem Pkw dabei teilweise auf die rechte Fahrspur und erwischte von hinten das rechts vor ihr fahrende Fahrzeug, das ins Schleudern kam und gegen die Mittelschutzplanke fuhr. Der 62-jährige Fahrer zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu. Den Unfall konnte ein Pilot des Rettungshubschraubers beobachten und entschloss sich sofort auf der Autobahn zu landen, um den Verletzten zur ärztlichen Versorgung ins Kreiskrankenhaus Dinkelsbühl zu bringen. Hierzu musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Der Gesamtsachaden liegt bei ca. 16.000 Euro.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige