Anzeige

Der „Krebs des Mannes“

Vortrag zur Früherkennung und Behandlung des Prostatakarzinoms am 12. Juni

Das Prostatakarzinom macht 26 Prozent aller Krebserkrankungen bei Männern aus und ist damit der mit Abstand häufigste Krebs des Mannes. Pro Jahr werden in Deutschland etwa 65.000 Neuerkrankungen diagnostiziert.

Dr. (univ.) Monzer Al Mortaza, Chefarzt Urologische Klinik am Klinikum Ansbach, geht auf die Möglichkeiten und Chancen der Früherkennung, unter anderem mittels PSA-Bestimmung, ein und stellt aktuelle Behandlungsmethoden vor.

Der Vortrag findet statt am 12. Juni um 18.30 Uhr im Vortragsaal im Untergeschoss des ANregiomed-Klinikums Ansbach. Der Eintritt ist frei.

Anzeige