Anzeige

Gunzenhäuser Blaulicht

Heidenheim: +++ Verkehrsunfall +++

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen in der Hechlinger Straße in Heidenheim. Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis wollte aus der Moosgasse nach rechts in die bevorrechtigte Hechlinger Straße einbiegen. Dabei übersah er einen 40-Tonnen-Sattelzug aus den Niederlanden, der dort unterwegs war und aufgrund seiner Größe nahezu die gesamte Fahrbahnbreite benötigte. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Er entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.000 Euro. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Gunzenhausen: +++ Hund lief gegen Fahrrad +++

Am Sonntagnachmittag hatte der Mischlingshund eines 70-Jährigen aus dem Landkreis Ansbach am Hundestrand am Altmühlsee mit anderen Hunden gespielt. Nachdem er in Richtung Radweg davon gelaufen war, stieß er dort gegen das Fahrrad eines 72-Jährigen aus einem Stadtteil. Der Radfahrer fiel von seinem Rad und zog sich leichte Schürfwunden am Bein und Arm zu. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden. Der Hundehalter muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Gunzenhausen: +++ Katze angeschossen – Täter ermittelt +++

In der vergangenen Woche wurde über eine angeschossene Katze in einem Stadtteil berichtet. Von der Polizei Gunzenhausen konnte nun der Schütze ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 73-Jährigen aus demselben Ort. Er räumte ein, dass er mit seinem Gewehr im Garten auf Zielscheiben schießen würde und die Katze dabei versehentlich getroffen haben könnte. Sein Gewehr mit der dazugehörenden Munition wurde sichergestellt. Für die entstandenen Tierarztkosten der Katzenoperation will er aufkommen. Gegen den 73-Jährigen…

Gunzenhausen: +++ Verkehrsunfall +++

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.500 Euro. Eine 76-Jährige aus Nürnberg hatte mit ihrem Auto die Friedrich-Ebert-Straße befahren und wollte nach links in die Schlesierstraße einbiegen. An ihrem Fahrzeug war die Scheibe der Beifahrertüre mit einem Handtuch verhängt. Dadurch übersah sie den Pkw einer 28-Jährigen aus Rheinland-Pfalz, die von rechts kam und beide Autos stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Gunzenhausen: +++ Betrug im Internet +++

Eine 34-Jährige hatte von einem Online-Bezahldienst eine Mitteilung erhalten, dass sie eine Zahlung über 880 Euro angewiesen hätte. Da aber diese nicht von ihr veranlasst wurde erstattete sie Anzeige. Ein unbekannter Täter hatte vermutlich ihr Konto „gehackt“ und so die Überweisung veranlasst. Allerdings hatte die Geschädigte Glück, der Betrag war noch nicht von abgebucht worden. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Gunzenhausen: +++ Betrunkener Fahrradfahrer +++

In der Innenstadt fiel nachts einer Polizeistreife ein Fahrradfahrer auf, der sein Licht nicht eingeschaltet hatte und deutlich unsicher in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle war deutlicher Alkoholgeruch feststellbar. Ein Alkotest förderte dann ein Wert von 1,80 Promille zu Tage, was auch für Fahrradfahrer deutlich zu viel ist. Der 50-jährige Radler musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Quelle: Polizeiinspektion…

Gunzenhausen: +++ Betrug übers Internet +++

Eine 30-Jährige wollte sich bei einem Anbieter im Internet ein vermeintlich günstiges Mobiltelefon kaufen. Obwohl die Geschädigte 400 Euro überwiesen hatte, wurde das Handy nicht geliefert, zudem konnte sie den Verkäufer nicht mehr erreichen. Über die vorhandenen Daten wird der Verkäufer nun ermittelt und Anzeige gegen ihn erstattet. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen

Gunzenhausen: +++ Fahrt unter Alkoholeinfluss +++

Am späten Donnerstagnachmittag fiel während einer Verkehrskontrolle bei einem Autofahrer Alkoholgeruch auf. Ein Soforttest bestätigte den Verdacht, die spätere Messung auf der Dienststelle ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,9 Promille. Zur Unterbindung der Weiterfahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, diesen kann der Besitzer in nüchternem Zustand wieder abholen. Zudem muss er sich auf Bußgeld und ein Fahrverbot einstellen. Quelle: Polizeiinspektion Gunzenhausen