Anzeige

Architektonisches Meisterwerk und wichtiger Wirtschaftsfaktor

Feuchtwangen feiert Grundsteinlegung für Neubau der Spielbank vor 25 Jahren

Feuchtwangen, 1. September 2023 – Vor 25 Jahren wurde in Feuchtwangen der Grundstein für ein architektonisches Meisterwerk und bis heute wohl eine der bekanntesten Feuchtwanger Institutionen gelegt. Am 7. September 1998 feierten die Beteiligten um Altbürgermeister Wolf Rüdiger Eckhardt den offiziellen Baustart der Spielbank Feuchtwangen.

Mit ihrem innovativen Design und ihren markanten Farben überzeugt die Spielbank auch ein Vierteljahrhundert später noch immer mit ihrer einzigartigen Ästhetik und zählt mittlerweile wohl zu einem der bekanntesten Wahrzeichen der Kreuzgangstadt.

Direkt am Autobahnkreuz A6/A7 gelegen zieht das auffällige Bauwerk dabei nicht nur Blicke auf sich, sondern hat sich über die Jahre hinweg zu einem Zentrum der Begegnung, Freude und des Genusses etabliert. Neben den Spielsälen beherbergt die Spielbank weitläufige Bars, ein Restaurant sowie eine Eventbühne, auf der regelmäßig herausragende Veranstaltungen stattfinden. Von hochklassigen Livekonzerten hin zu Clubnights begeistert die Vielfalt des Unterhaltungsprogramms ein breites Publikum.

„Dabei ist die Spielbank nicht nur ein Ort des Spiels und der Unterhaltung, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für unsere Stadt“, betonte Feuchtwangens erster Bürgermeister Patrick Ruh. „Als zweitgrößtes Casino in ganz Bayern erstreckt sich ihr Einfluss weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus und lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern nach Feuchtwangen.“ Dabei präge die Spielbank nicht nur optisch das Stadtbild, sondern trage laut Ruh mit ihren Einnahmen außerdem dazu bei, lokale Projekte und Investitionen in die zukunftsfähige Entwicklung Feuchtwangens realisieren zu können. „Wir sind stolz, mit der Spielbank seit nun 25 Jahren eine bedeutende Institution als Teil unserer Stadt bezeichnen zu können, die mit ihrer modernen Architektur, aber auch mit ihrem weitereichenden Unterhaltungsangebot zu einem Aushängeschild Feuchtwangens geworden ist“, äußerte Bürgermeister Ruh.

Quelle: Pressemitteilung, Stadt Feuchtwangen

Anzeige

Anzeige