Anzeige

Ansbach: +++ Kontrollen im Schwerlastverkehr bei der sonntäglichen Abfahrt +++

Die Verkehrspolizei Ansbach führte am Sonntagabend, 03.04.2022 in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 01:00 Uhr, in ihrem Zuständigkeitsbereich entlang der Bundesautobahnen A 6 und A 7 auf den Autohöfen und Parkplätzen sowie auf den beiden Tank- und Rastanlagen auf der Frankenhöhe Kontrollen des Schwerlastverkehrs durch. Ziel der vier Streifenwagenbesatzungen war es zum einen zu verhindern, dass die Fahrer angetrunken oder betrunken, möglicherweise auch noch mit Restalkohol im Blut ihre Weiterfahrt antreten. Zum anderen sollten die Trucker hinsichtlich dieser Thematik auch für die Zukunft sensibilisiert werden.

Insgesamt wurden so rund siebzig Lkw-Fahrer unter die Lupe genommen, wovon lediglich drei tatsächlich so stark alkoholisiert waren, dass sie mit einer Fahrt ein Bußgeld- oder gar ein Strafverfahren riskiert hätten. Die Atemalkoholwerte des Trios lagen zwischen 0,7 Promille und 1,9 Promille. Nicht nur diese Drei zeigten sich einsichtig und waren froh, dass sie ihren Führerschein nicht vorübergehend verloren haben. Auch die überwältigende Mehrheit der übrigen Kontrollierten zeigte Verständnis für diese Polizeiaktion und begrüßt sie zum Teil sogar ausdrücklich.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige