Anzeige

Ansbach erhält ICE-Halte

Neue Direktverbindungen Richtung Hamburg und München

Ansbach/München, 2. August 2022 Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 wird der Bahnhof Ansbach ICE-Halt. Die Deutsche Bahn plant neben den bereits bestehenden zweistündlichen IC-Halten Richtung Nürnberg und Stuttgart/Karlsruhe für die meisten der einzelnen kurzen ICE-Züge, die zwischen Hamburg und München über Würzburg-Ansbach-Augsburg verkehren, dann zusätzliche Halte im Bahnhof Ansbach ein.

Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern, Klaus-Dieter Josel: „Mit dem neuen ICE-Halt in Ansbach ermöglichen wir noch mehr Reisenden aus Mittelfranken die Anbindung an den Fernverkehr. Damit schaffen wir noch mehr Zugang zu umweltfreundlichem und komfortablem Reisen. Das ist ein gutes Zeichen für die starke Schiene!“ Zwei Jahre nach dem Spatenstich für den barrierefreien Ausbau und der umfangreichen Modernisierung erhält der 500. barrierefreie Bahnhof Bayerns damit eine weitere Anbindung an den Fernverkehr „Die ICE-Anbindung von Ansbach ist ein weiterer Meilenstein für den Verkehrsknotenpunkt Mittelfrankens“, so Josel weiter.

Künftig sind rund 20 neue ICE-Abfahrten in der Woche für die Menschen in der Region Mittelfranken buchbar. Reiseziele wie beispielsweise Hamburg, Lüneburg, Hannover, Göttingen, Kassel, München oder am Wochenende auch in den österreichischen Alpen werden damit direkt und komfortabel erreichbar sein. Nur wenige ICE-Züge müssen aufgrund der fahrplantechnischen Zwänge weiterhin ohne Halt in Ansbach schnell durchfahren. Die ICE-Züge über die Strecke via Ansbach erweitern das Fahrtenangebot der weiterhin über die schnellere Strecke via Nürnberg geführten stark nachgefragten stündlichen ICE-Linie Hamburg-Würzburg-München.

Während der notwenigen Sanierung der Schnellfahrstrecke zwischen Kassel und Fulda müssen die in Ansbach neu haltenden ICE-Züge vom 1. April bis 9. Dezember 2023 aufgrund der Bauarbeiten leider entfallen. Anschließend nehmen sie die Fahrt wieder wie gewohnt auf.

Info: Deutsche Bahn

Anzeige

Anzeige