Anzeige

Ansbach + Burgoberbach: +++ Berauschte Pkw-Fahrer +++

Am Samstagnachmittag gegen 13:45 Uhr rief bei der Polizeiinspektion Ansbach ein 66-jähriger Ansbacher an und teilte mit, dass vor ihm auf der Strecke von Bechhofen kommend in Richtung Burgoberbach ein Pkw-Fahrer in Schlangenlinien fuhr. Er gab dem unsicheren Fahrer mehrmals Lichtzeichen damit er anhält, was er schließlich am Ortseingang Burgoberbach auch machte. Der Ansbacher stellte bei dem 37-jährigen rumänischen Fahrer Alkoholgeruch fest, nahm ihn den Fahrzeugschlüssel ab und verständigte die Polizei. Die eintreffende Streife stellte bei dem rumänischen Arbeiter, welcher in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, einen Alkoholwert von 2,5 Promille fest. Sein Führerschein wurde sichergestellt und bei der Polizeiinspektion Ansbach eine Blutentnahme durchgeführt.

Am Samstagabend gegen 21:00 Uhr kam ein 44-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Erlangen-Höchstadt auf der Bundesstraße kurz vor Ansbach auf Höhe der Abzweigung zur Süd-Ost-Tangente auf das rechte Bankett, steuerte dagegen und fuhr an der dortigen Gabelung auf die Leitplanke auf. Hier überschlug sich der Pkw einmal und kam auf den Rädern im Grünstreifen zum Stehen. Durchgeführte Tests ergaben, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im Klinikum Ansbach durchgeführt. Dorthin wurde der 37-Jährige verbracht, da er bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt wurde.

Gegen 21:45 Uhr befuhr ein 35-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Ansbach die Eyber Straße auf dem rechten Fahrstreifen. Hier fuhr er bei einem ordnungsgemäß geparkten Pkw den Außenspiegel ab und hielt daraufhin an. Die hinzukommende Streife stellte einen sichtlich unter Alkoholeinfluss stehenden Unfallverursacher fest. Ein Alkoholtest war aufgrund seines Zustands überhaupt nicht möglich. Er wurde mit zur Inspektion zum Karlsplatz genommen, wo ein hinzukommender Arzt eine Blutentnahme durchführte. Der Führerschein wurde sichergestellt. Weiter stellte eine Zivilstreife der Polizei stellte am Sonntag gegen 2 Uhr auf der Bundesstraße 13 kurz vor Ansbach einen Pkw-Fahrer festgestellt, welcher in Schlangenlinien fuhr und auch mehrmals die Mittellinie der Fahrbahn überfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 27-Jährigen aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert knapp über 1,1 Promille. In den Räumen der Inspektion wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.
Gegen alle wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige