Anzeige

Rothenburg: +++ Enkeltrick und Schockanruf +++

Am Mittwochnachmittag, 28.09.2022 wurde eine 51-jährige Rothenburgerin von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen, der vortäuschte, die Tochter der Angerufenen hätte einen schweren Autounfall und bräuchte sofort Geld. Die Angerufene handelte richtig und brach den Anruf sofort ab, ohne Daten heraus zu geben.

Etwa zur selben Zeit wurde eine 90-jährige Dame aus Rothenburg angerufen. Auch von ihr wurde wegen eines Unfalles der Tochter Geld gefordert. Auch diese Angerufene brach das Gespräch ab.

Hier rät die Polizei:

  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
  • Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint.
  • Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen
  • Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Nutzen Sie hierfür nicht die Rückruffunktion.

Quelle: Polizeiinspektion Rothenburg

Anzeige