Anzeige

Neuendettelsau: +++ 17-jähriger Ladendieb bediente sich gleich zweimal am Schnapsregal +++

Bei der Bestandsaufnahme in der Spirituosenabteilung stellte der Inhaber eines großen Verbrauchermarktes in Neuendettelsau am Samstag, 08.06.2019 fest, dass eine Reihe, in welcher normalerweise die hochwertigen Whisky-Flaschen stehen, leer war.
Anhand der Videoaufzeichnungen konnte er dann einen unbekannten jungen Mann erkennen, welcher am Vortag insgesamt 7 Flaschen Whisky im Gesamtwert von über 1.300 Euro in seinen Rucksack steckte und damit unbehelligt den Laden verließ.
Diesen Umstand teilte der Ladenbesitzer der Polizei am Samstagnachmitttag mit. Etwa eine Stunde später rief der Ladenbesitzer erneut bei der Polizei Heilsbronn an und teilte mit, dass er soeben den unbekannten jungen Mann beim Betreten seines Verbrauchermarktes wiedererkannt hätte. Er beobachtete den jungen Mann dann dabei, wie er weitere Spirituosen im Wert von über 425 Euro in seinen Rucksack steckte. Der junge Mann wurde dann nach Verlassen des Ladens angehalten und in ein Büro verbracht.
Nach kurzer Zeit flüchtete der junge Mann dann ohne Beute aus dem Büro und lief an die Eingangstür, welche sich aber nicht öffnete. Als er sich dann dem nachgeeilten Personal gegenüber sah, schlug er mit seinem von ihm aus seiner Hose gezogenen Gürtel nach dem Ladenbesitzer. Diesen traf er dann mit der Gürtelschnalle hinter dem Ohr und verletzte ihn dabei. Er setzte dann seine Flucht fort und konnte schließlich durch das Personal im angrenzenden Waldstück bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Den 17-jähren Auszubildenen erwarten nun Strafverfahren wegen Ladendiebstahls und gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

Anzeige