Anzeige

Markt Bibart + Emskirchen: +++ Bilanz der Faschingsumzüge in Emskirchen und Markt Bibart +++

Emskirchen: Angesichts des regnerischen Wetters bis kurz vor Umzugsbeginn besuchten im Jahr 2024 weniger Besucher den Faschingsumzug als noch im Vorjahr. Nach gemeinsamer Einschätzung zwischen Polizei und Veranstalter besuchten in diesem Jahr ca. 5000 Besucher den Umzug. Abgesehen von rein medizinischen Einsätzen blieb es für die eingesetzten Polizeikräfte ohne besondere Vorkommnisse.

Im Anschluss an dem Umzug verlegten ca. 1.000 Besucher noch in die Party-Area, welche bis zum geplanten Ende gegen 22 Uhr andauerte und bei den Feiernden für gute Stimmung sorgte. Nach Beendigung der Veranstaltung löste sich diese auch rasch auf und es waren nur noch vereinzelt Personen vor Ort. Die Veranstaltung verlief bis zum Ende ohne weiteren besonderen Vorkommnisse.

Markt Bibart: Der Faschingsumzug in Markt Bibart startete pünktlich um 14.00 Uhr. An der Umzugstrecke waren geschätzte 5000 Gäste und somit geschätzt auch etwas weniger als im Vorjahr, was wohl in erster Linie dem regnerischen Wetter bis kurz vor dem Umzug geschuldet gewesen sein dürfte. Der Umzug endete planmäßig gegen 16.15 Uhr ohne sicherheitsrelevante Störungen.

Die Partymeile am Bauhof füllte sich ab 16.30 Uhr zügig mit ca. 600 Gästen und war somit gut besucht.
Um 20:30 Uhr wurde die Veranstaltung planmäßig beendet und die Besucher verließen die Party Area daraufhin auch zügig. Bis ca. 21 Uhr waren nur noch vereinzelt Personen im Ort feststellbar. Im Zuge der gesamten Veranstaltung kam es zu einigen kleineren Einsätzen für den Rettungsdienst. Polizeilich kam es insgesamt zur Anzeigenaufnahme von zwei Körperverletzungen, einer Sachbeschädigung und einer Beleidigung im Bereich der Party Area.

Quelle: Polizeiinspektion Neustadt/Aisch

Anzeige

Anzeige