Anzeige

Lichtenau: +++ Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten +++

Ein 69-Jähriger befuhr am 04.10.22 um 12:20 Uhr die A 6 in Richtung Nürnberg mit seinem Pkw mit Anhänger auf der rechten Fahrspur. Dort fuhr ihm aus Unaufmerksamkeit ein 34-jähriger Kleintransporterfahrer  auf den Anhänger auf. Durch diesen Aufprall wurde der Anhänger vom Pkw abgerissen. Der Anhänger blieb auf der Mittelschutzplanke liegen.

Der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt. Im Pkw des Geschädigten wurden der Fahrer und die 70-jährige Beifahrerin ebenfalls leicht verletzt. Beide Geschädigte wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es entstand Schaden in Höhe von über 10.000 Euro.

Die Autobahn war kurzzeitig komplett gesperrt. Für die Dauer von ca. einer Stunde lief der Verkehr einspurig. Es kam zu Verkehrsstauungen. Die Feuerwehren aus Ansbach, Brodswinden und Burgoberbach regelten den Verkehr und unterstützten an der Unfallstelle.

Die vor Ort eingesetzten Beamten merkten an, dass besonders bei diesem Unfall, aber auch ganz allgemein in letzter Zeit die Hilfsbereitschaft der zu dem Unfall kommenden Verkehrsteilnehmer positiv anzuerkennen ist. So wurden an dieser Unfallstelle die Verletzten bereits vor Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes vorbildlich durch Ersthelfer versorgt.

Quelle:  Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige