Anzeige

Lichtenau: +++ Motorschaden hat strafrechtliche Konsequenzen +++

Am Sonntagabend, 25.07.2021 gegen 18:00 Uhr, blieb auf der Bundesautobahn A 6, zwischen den Anschlussstellen „Lichtenau“ und Ansbach“, ein 21-Jähriger aus dem benachbarten Baden-Württemberg mit seinem Auto wegen einem kapitalen Motorschadens liegen. Eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Ansbach sicherte das Pannenfahrzeug bis zum Eintreffen eines Abschleppunternehmens ab.

Zwischenzeitlich stellten die Ordnungshüter dann aber fest, dass die am Pkw montierten Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden sind. Deshalb wird gegen den Heranwachsenden jetzt ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Kennzeichenmissbrauch sowie Verstößen gegen das Kraftfahrzeugsteuer- und das Pflichtversicherungsgesetz geführt.

Quelle: Verkehrspolizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige