Anzeige

Heilsbronn: +++ Massenkarambolage auf Grund winterlicher Straßenverhältnisse +++

(1395)

Am Dienstagabend, 28. November 2023 kam es auf der Bundesstraße 14 im Landkreis Ansbach zu einem schweren Verkehrsunfall, an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Vier Verkehrsteilnehmer wurden verletzt.

Gegen 17:50 Uhr verlor ein Autofahrer auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn zwischen Müncherlbach und Heilsbronn die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

Infolgedessen geriet der 35-Jährige in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem weiteren Pkw. Im weiteren Verlauf schleuderte das Verursacherfahrzeug in drei weitere Fahrzeuge.

Der Unfallverursacher wurde schwerverletzt von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, ein weiterer 46-jähriger Autofahrer musste ebenfalls schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei weitere beteiligte Verkehrsteilnehmer erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant erstversorgt.

Nach bisherigem Kenntnisstand entstand an den fünf unfallbeteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von circa 100.000 Euro.

Die Bundesstraße 14 war während des Rettungseinsatzes, der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrzeugbergung bis circa 21:00 Uhr halbseitig gesperrt.

Die Polizeiinspektion Heilsbronn ermittelt nun gegen Unfallverursacher wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken

Foto: vifogra

Anzeige

Anzeige