Anzeige

Heilsbronn: +++ Frontal in den Gegenverkehr gefahren – zwei Personen verletzt +++

Am Mittwochmorgen, 28.09.2022 befuhr eine 21-jährige Lenkerin eines PKW Opel die Bundesstraße 14 in Richtung Ansbach. Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß mit dem Gegenverkehr zusammen.

Gegen 07:00 Uhr war die 21-Jährige zwischen Weiterndorf und Heilsbronn unterwegs. Aufgrund starken Regens und der nassen Fahrbahn geriet die Frau mit ihrem Opel auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem PKW Mercedes eines 51-Jährigen zusammen, der in Richtung Nürnberg unterwegs war.

Durch den Zusammenstoß lösten an beiden Fahrzeugen die Airbags aus und konnten so vermutlich Schlimmeres verhindern. Ersten Erkenntnissen der aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Heilsbronn nach, haben sich beide Verkehrsteilnehmer nicht schwerer verletzt. Vorsorglich wurden beide jedoch mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.

Die Feuerwehren aus Heilsbronn und Weiterndorf sicherten die Unfallstelle ab. Der Verkehr wurde zunächst umgeleitet. Noch während der Unfallaufnahme konnte die B 14 wieder einspurig befahren werden. Der Verkehr war ca. 2 Stunden beeinträchtigt. An den Fahrzeugen ist Totalschaden entstanden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Als Unfallursache wird Aquaplaning angenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

Anzeige