Anzeige

Start der Veranstaltungsreihe „Alles Gute für die Seele“

Ansbach, 28. September 2022 – Ein stabiles Nervenkostüm und eine gute Widerstandskraft sind notwendig für das gesunde Leben im Alltag. Was hilft, unsere Seele zu stärken, was nährt und kräftigt sie, wenn die Zukunft ungewiss und die Existenz bedroht ist? In der Woche zur seelischen Gesundheit vom 10. bis 20. Oktober 2022, steht das Immunsystem der Seele im Mittelpunkt. In Ansbach finden unter dem Motto „Alles Gute für die Seele“ verschiedene Vorträge und Workshops statt. Die Reihe soll zum Nachdenken und selber Ausprobieren einladen. Veranstalter sind das Gesundheitsamt für den Landkreis Ansbach und die Stadt Ansbach sowie die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen – Kiss Ansbach.

„Körper und Seele sind nicht voneinander zu trennen, sie sind eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig“, wissen Johanna Knott und Anke Schwed-Horndasch vom Gesundheitsamt. „Es gibt keine körperliche Gesundheit ohne die Seelische. Oft sind es die einfachen Dinge, die unserer Seele und unserem Körper guttun“, sagt Margit Kaufmann, Leiterin von Kiss Ansbach. Deutschlandweit weisen alle Krankenkassen immer öfter und deutlicher darauf hin, dass die Zahl der Krankheitstage aufgrund einer seelischen Erkrankung stetig zunimmt. Dies hat sich während der Corona-Pandemie noch verstärkt. Psychische Krankheiten werden zu einem der Hauptgründe für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung. Und sie können jeden treffen, auch Kinder und Jugendliche; fast jeder dritte Mensch leidet einmal in seinem Leben an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Ein größeres Wissen über psychische Erkrankungen kann zu einem Mehr an Verständnis für die Betroffenen führen. Mit der Veranstaltungsreihe „Alles Gute für die Seele“ soll nicht zuletzt dazu beigetragen werden, Vorurteile und Klischees abzubauen.

Die Reihe beinhaltet Workshops in freier Natur wie auch im Landratsamt Ansbach (Crailsheimstraße 1, 91522 Ansbach). Den Auftakt bildet am Sonntag, 9. Oktober 2022, von 13 bis 16 Uhr ein Spaziergang in der Natur mit Diplom-Sozialpädagogin und Naturcoach Karin Hausmann. Der Titel: „NatureWalk – Erfahrung, Entfaltung, Achtsamkeit in der Natur“.

Das vollständige Programm ist im Internet unter www.landkreis-ansbach.de/veröffentlichungen unter der Rubrik „Thema Gesundheit und Soziales“ abrufbar. Der Flyer liegt zudem in vielen Büchereien und Geschäften in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach aus.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen werden per Mail an gesundheitsfoerderung@landratsamt-ansbach.de oder telefonisch unter der Nummer 0981 468-7102 entgegen genommen.

Quelle: Pressemitteilung, Landratsamt Ansbach

Anzeige