Anzeige

Einige Tonnen Obst gesammelt

Ansbach, 6. Dezember 2023 – Vor kurzem wurde mit der Versendung der Gewinnerbriefe eine weitere der im Jubiläumsjahr der Sparkasse organisierten Monatsaktionen abgeschlossen, die sich in diesem Fall sogar über zwei Monate erstreckte.

„Aus unerfindlichen Gründen hat sich das Wachstum des regionalen Obstes nicht an unsere strikte Zeitvorgabe gehalten, so dass sich unsere Obstleseaktion über die Monate September und Oktober ausdehnte“, stellte Vorstandsvorsitzender Werner Frieß augenzwinkernd fest.

Das Obstleseprojekt ist in enger Abstimmung mit dem strategischen Partner der Sparkasse bei der Umsetzung nachhaltiger Projekte, dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken e. V., und den Obst- und Gartenbauvereinen im Landkreis durchgeführt worden. „Leider war 2023“, betonte Eva Schmid vom LPV, „kein gutes Obstjahr. Deshalb freut es uns sehr, dass immerhin knapp 30 Gruppen mit mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserem Aufruf zum Obstsammeln in den Streuobstwiesen gefolgt sind, einige Tonnen Obst aufgelesen und dieses der Verwertung in regionalen Mostereien zugeführt haben.“

Insgesamt hatte die Sparkasse Ansbach ein Preisgeld von 1.500 Euro ausgelobt, das in Form von 14 Gutscheinen für den Einkauf regionaler Produkte an die ausgelosten Gewinnerteams ausgegeben wurde. Den Hauptpreis in Höhe von 200 Euro holte sich die Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Land, die mit der Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins Feuchtwangen unter seinem Vorsitzenden Reiner Schöbel mit weit über 100 Kindern und Jugendlichen auf den Streuobstwiesen in Bergnerzell unterwegs war und 1,15 Tonnen Äpfel sammelte. Unter den anderen Preisträgern waren neben Vereinen und privaten Gruppen auch Kindergärten und Schulen, was Sparkassenchef Werner Frieß sehr zufrieden stimmte: „Gerade die junge Generation hat beim Sammeln gemerkt, dass es Saft nicht einfach nur im Ladenregal zu kaufen gibt. Vielmehr fängt die regionale Wertschöpfung schon beim eigenen Auflesen des Obstes an und endet mit dem Genuss des gepressten Vitamingoldes in der Gruppe.“

Einige der erfolgreichen Sammelaktionen werden auf der Jubiläumshomepage der Sparkasse Ansbach unter www.sparkasse-ansbach.de/200jahre vorgestellt.

Quelle: Pressemitteilung, Sparkasse Ansbach

Anzeige

Anzeige