Anzeige

Dinkelsbühl: +++ Schockanrufe +++

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Dinkelsbühl werden momentan wieder vor allem
ältere Personen angerufen.

Offenbar vorrangig ältere Personen werden von einer weiblichen Person angerufen, welche sich als Tochter des Angerufenen ausgibt. Die Person gibt an, dass sie soeben einen schweren Unfall hatte und gibt das Gespräch an einen angeblichen Polizeibeamten weiter.

Dieser erfragt nun Daten des Angerufenen und dessen Tochter zum Datenabgleich. Zudem wird nachgefragt, ob die angerufene Person alleinstehend wäre und ob andere Personen anwesend sind. Danach wurden die Gespräche bisher alle beendet.

Auffällig ist, dass es noch zu keinerlei Geldforderungen kam, jedoch könnten die herausgegebenen Daten für andere Straftaten missbraucht werden.

Die Polizeiinspektion Dinkelsbühl möchte hiermit alle Bürger hinsichtlich dieses Phänomens sensibilisieren:

  • „Geben Sie am Telefon keine persönlichen Daten von sich heraus!
  • Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, brechen Sie das Gespräch ab und halten Sie Rücksprache mit Ihren in Frage kommenden Verwandten oder verständigen Sie die für sie zuständige Polizeidienststelle.
  • Sollten Sie bereits Daten am Telefon herausgegeben haben: Erstatten Sie Anzeige bei Ihrer
    Polizeiinspektion!“
  • Warnen Sie auch Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannnten

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

 

Anzeige

Anzeige