Anzeige

Ansbach: +++ Pkw-Fahrerin erwartet Strafverfahren wegen Unfallflucht – Vorwurf ließ die Dame kalt +++

Relativ unbeeindruckt erschien eine 46-jährige Frau, die von ihrem Unfallgegner auf einen Anstoß angesprochen wurde. Der 31-jährige Mann wollte am späten Donnerstagnachmittag gerade den Parkplatz vor dem Bahnhof verlassen, als er vor dem Postgebäude verkehrsbedingt warten musste. Während dieser Zeit stieß die Dame mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke und touchierte die Stoßstange des stehenden Fahrzeugs. Trotz mehrmaligem Hupen und Betätigen der Lichthupe reagierte die Frau nicht und fuhr in Richtung Matthias-Oechsler-Straße weiter. An der dortigen Kreuzung nutzte der Mann, der ihr folgte, eine kurze Wartezeit um die Verursacherin direkt anzusprechen. Auch hier hielt sich ihr Interesse in Grenzen. Sie entgegnete lediglich, er solle halt die Polizei rufen und fuhr weiter. Diesen Ratschlag nahm der Mann dann auch dankend an, was die Polizei wiederum veranlasste, ein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrerin einzuleiten.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige