Anzeige

Ansbach: +++ Brandalarm Betreutes Wohnen – Großeinsatz für den Rettungsdienst +++

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 01./02.02.2020 kam es zu einem größeren Einsatz für Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und THW im Ansbacher Ortsteil Kammerforst.
Nachdem gegen 01:00 Uhr der Brandalarm in einem dortigen Anwesen für Betreutes Wohnen ausgelöst wurde, waren rasch starke Einsatzkräfte vor Ort. Wie sich herausstellte kam dichter Qualm aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoß, der ein Betreten ohne Atemschutz zunächst nicht möglich machte. Das Gebäude wurde evakuiert und die Bewohner im benachbarten Altenheim untergebracht. Durch Feuerwehrkräfte konnte die betroffene Wohnung betreten und der noch darin befindliche alkoholisierte 69-jährige Bewohner befreit werden. Er wurde mit einer leichten Rauchgasintoxikation zur Beobachtung ins Klinikum verbracht. Auch die Ursache des Qualms war schnell gefunden. Auf dem Herd befand sich angebranntes Kochgut, wodurch letztlich der Einsatz ausgelöst wurde.
Glücklicherweise wurde außer dem 69-Jährigen niemand verletzt. Nachdem das Gebäude durch die Feuerwehr entlüftet wurde, konnten alle Bewohner auch wieder zurück in ihre Unterkünfte.
Letztlich waren insgesamt drei Polizeistreifen, 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zwei Besatzungen THW und 44 Kräfte der Rettungsdienste im Einsatz.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige