Anzeige

Ansbach: +++ Betrunken in der Tür geirrt +++

Als ein 39-Jähriger gestern um 17.45 Uhr in seine Wohnung in der Nürnberger Straße zurückkehrte erlebte er eine böse Überraschung: er hatte einen Bekannten aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen zu Besuch, der sich während der Abwesenheit seines Gastgebers aus der Wohnung ausgesperrt hatte. Zunächst versuchte sich der 30-Jährige, der stark alkoholisiert war, an der Wohnungstür eines weiteren 39-jährigen Mieters. Diese wollte er eintreten und beschädigte hierbei einen Schuhschrank. Als er seinen Irrtum erkannte, begab er sich zur Wohnung des 39-jährigen Hauseigentümers und ursprünglichen Gastgebers, trat diese ein und legte sich schlafen. Der Eigentümer weckte nach der Entdeckung des Schadens i.H.v. 250 Euro seinen Bekannten, der offensichtlich sein Fehlverhalten nicht einsehen wollte und die Gastfreundschaft des 39-Jährigen mit einem Kopfstoß quittierte. Den Jüngeren erwartet nun ein Strafverfahren wegen verschiedener Delikte.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige