Anzeige

Ansbach + Arberg + Burgoberbach: +++ Verkehrsunfälle +++

Ansbach: Am Dienstag, 5. Dezember 2023, 14:30 Uhr, fuhr ein 59-Jähriger mit einem Pkw Opel Corsa auf der B13 Richtung Beckenweiherallee, an der Kreuzung zur Naglerstraße wollte er links abbiegen. Hierzu holte er etwas nach rechts aus, sodass ein dahinter fahrender 44-Jähriger mit einem Pkw Skoda Octavia dachte, der 59-Jährige will rechts abbiegen. Daraufhin fuhr der 44-Jährige links am 59-Jährigen vorbei, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Pkw kam, als der 59-Jährige nach links in die Naglerstraße abbiegen wollte. Bei dem Unfall wurde keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt. An jedem der beteiligten Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 1.000 Euro.

Ansbach: Am Dienstag, 5. Dezember, gegen 15:05 Uhr, wollte ein 35-Jähriger mit einem Pkw VW Passat die Residenzstraße in Richtung Eyber Straße befahren, musste jedoch auf dem geradeausführenden Fahrstreifen verkehrsbedingt warten. In diesem Moment fuhr ein 43-Jähriger mit einem Lkw Mercedes mit Anhänger auf der Residenzstraße in Richtung Nürnberger Straße links an dem VW Passat vorbei. Hierbei beschädigte der 43-Jährige mit dem Anhänger seines Gespanns den linken Außenspiegel des Pkw VW Passat des 35-Jährigen. Durch den Unfall erlitt der 35-Jährige ein HWS-Schleudertrauma. An seinem Pkw wurde der linke Außenspiegel beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Am Anhänger entstanden Kratzer, die Schadenshöhe beträgt ca. 50 Euro.

Burgoberbach: Am Dienstag, 05. Dezember, gegen 07:50 Uhr, fuhr eine 36-Jährige mit einem Pkw VW Golf auf der Staatsstraße 2249 in Richtung Rauenzell. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam die 36-Jährige mit ihrem Pkw bei Schneeglätte ins Schleudern, verlor die Kontrolle über ihren Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo sie im Straßengraben zum Stehen kam. Durch den Aufprall im Straßengraben prallte die 36-Jährige mit ihrer linken Gesichtshälfte gegen die B-Säule ihres Pkw und erlitt hierdurch Schmerzen. An ihrem Pkw wurde die Fahrerseite stark beschädigt, der Sachschaden beträgt
ca. 6.000 Euro.

Ansbach: Am Mittwoch, 6. Dezember, 05:25 Uhr, war ein 37-Jähriger mit einem Räumfahrzeug Mercedes Atego auf der abschüssigen Spechtstraße im Einsatz, als sein Lkw ins Rutschen geriet und gegen einen geparkten Pkw Seat Ibiza prallte. Aufgrund der sehr glatten Fahrbahn konnte der 37-Jährige mit seinem Lkw nicht mehr zurücksetzen, die Straße musste erst großflächig abgestreut werden. Am geparkten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Am Räumfahrzeug muss die Schadenshöhe noch ermittelt werden.

Arberg: Am Mittwoch, 6. Dezember, 07:10 Uhr, fuhr eine 25-Jährige mit einem Pkw Smart Forfour auf der Kreisstraße AN 60 von Großlellenfeld in Richtung zur Staatsstraße 2221. In einer Linkskurve kam die 25-Jährige aufgrund von Straßenglätte mit ihrem Pkw ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie im Straßengraben zum Stehen kam. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, sie erlitt ein HWS-Schleudertrauma und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Gunzenhausen eingeliefert. An ihrem Pkw entstand Sachschaden im Frontbereich und an der rechten
Fahrzeugseite, die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Ansbach

Anzeige

Anzeige