Anzeige

Ansbach: +++ 22-Jährige bei schwerem Verkehrsunfall tödlich verletzt +++

(1527) Am Samstag, 13.10.2018 gegen 01:45 Uhr befuhr eine 22-jährige aus dem Landkreis Fürth die Bundesstraße 14 von Ansbach kommend in Richtung Nürnberg. Kurz vor der Abzweigung nach Unterreichenbach verlor sie aus bisher nicht geklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Nachfolgende Ersthelfer befreiten die Fahrzeuginsassen aus dem Pkw.

An der Einsatzstelle brannte nicht nur in Pkw in voller Ausdehnung, sondern die Fahrerin lag bewusstlos auf der Fahrbahn und musste von Ersthelfern reanimiert werden. Der Beifahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht, die Fahrerin verstarb noch an der Unfallstelle. Während der Versorgung der Verletzten, löschte ein Trupp unter schwerem Atemschutz den Pkw und die in Brand geratene Böschung ab.

Trotz des schnellen Eingreifens brannte der Pkw völlig aus. Da sich die Unfallstelle über mehrere hundert Meter erstreckte, dauerte die Unfallaufnahme durch den Gutachter länger als üblich und auch die Ausleuchtung der Unfallstelle musste mehrmals umgebaut werden.

Während des kompletten Einsatzes wurde die Bundesstraße 14 in beide Richtungen komplett gesperrt. Bei der Verkehrsregelung wurde die Feuerwehr Ansbach von der Kameraden der Feuerwehren aus Hennenbach und Weihenzell unterstützt.

Quelle: Polizei Mittelfranken und Feuerwehr Ansbach

Fotos: Feuerwehr Ansbach

 

 

 

Anzeige