Anzeige

50 Jahre Kreisjugendring Ansbach

Ansbach, 18. November 2022 – Am 14. Oktober 1972 schlossen sich die Stadtjugendringe Dinkelsbühl, Feuchtwangen, Rothenburg o.d.T. und Ansbach zusammen. Gemeinsam bildeten Sie den Kreisjugendring Ansbach (KJR), welcher bis heute die Rahmenbedingungen für vielfältige Angebote der Jugendarbeit gestaltet. Sein wichtigstes Ziel ist es, durch Jugendarbeit und aktive Jugendpolitik positive Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen zu fördern und weiterzuentwickeln.

Eingeladen zur Jubiläumsfeier waren alle Ehrenamtliche, Hauptberufliche, Vertretungen aus dem Kreistag und alle Freunde des KJR Ansbachs, um gemeinsam in der Albert-Zietz-Halle in Schillingsfürst zu feiern.

Die Veranstaltung wurde durch Ansprachen vom ersten Vorsitzenden Maximilian Mattausch und dem stellvertretenden Landrat Stefan Horndasch eröffnet. Dieser übermittelte Glückwünsche, samt einer Geburtstagsspende vom Landkreis Ansbach (LKR) und zeigte Freude über die jahrelangen, gelungenen Verknüpfungen von Landkreis und Kreisjugendring. Um den KJR besser kennenzulernen, wurde ein Actionbound Quizz angeboten, welche Fragen über die Entwicklungen von 5 Jahrzehnten beinhaltete. der Hauptgewinn waren Gutscheine für das Ausleihen der neu im Verleih enthaltenen Bubble Soccerbälle. Nach entsprechender Verköstigung und Zeit für Austausch untereinander, sorgten die DJ´s Twostyles für eine ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche. Der Kreisjugendring Ansbach bedankt sich für alle Glückwünsche, Geschenke und Anwesenden und freut sich auf die kommenden Jahre.

Info: Kreisjugendring Ansbach

Anzeige