Anzeige

15. Kulturabend an der Hochschule

Ansbach, 15.01.2020 – Ein kleines Jubiläum feierte der Kulturabend der Hochschule Ansbach, der bereits zum 15. Mal stattfand. Wie schon bei den vergangenen Veranstaltungen kamen viele Studierende, Mitarbeiter und Interessierte aus Stadt und Region in die Mensa der Hochschule, um einen Abend musikalischer und künstlerischer Highlights zu erleben.

Nach der Begrüßung durch Präsidentin Prof. Dr. Ute Ambrosius, präsentierte das Hochschulorchester die Peer Gynt-Suite von Edward Grieg, mit Erzählung des gleichnamigen Theaterstücks von Henrik Ibsen. Danach führte die Theatergruppe das „Verwirrstück“ auf und die Tanzgruppe „College VIbes“ beeindruckte mit ausgefallenen Choreographien. Der Fiilm „Schein und Sein“, welcher die Frage aufwarf, ob wir wirklich so sind, wie wir uns nach Außen zeigen, folgte. Den Abend ließen dann insgesamt sieben Bands der unterschiedlichsten Stilrichtungen ausklingen.

Abgerundet wurde der Abend durch eine begleitende Ausstellung der Zeichengruppe sowie verschiedener Fotoprojekte zu den Themen „Lichter“, „Wasser“ und „Spiegel“.

Anzeige

Anzeige