Anzeige

Anzeige

11. April 2024 – Simon Marius Jubiläum: Dialog aus Musik und Wissenschaft

Ansbach, 4. April 2024 – Im Rahmen des diesjährigen Simon Marius Jubiläums trifft Kultur auf Wissenschaft und Kunst auf Geschichte. Jazzpianist Dieter Köhnlein gestaltet gemeinsam mit dem Astronomiehistoriker Pierre Leich, Präsident der Simon Marius Gesellschaft, einen Konzertabend am Donnerstag, den 11. April 2024.

Im Wechsel mit Wortbeiträgen zum Thema „Simon Marius und die copernicanische Wende“ werden sphärische sowie virtuose Klänge von Dieter Köhnlein am Konzertflügel zu hören sein.

Das Konzert findet in der Karlshalle statt und beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es im Onlineverkauf unter www.reservix.de, in der Tourist Info der Stadt Ansbach sowie an weiteren Vorverkaufsstellen von Reservix.

Simon Marius Jubiläum Der Gunzenhausener Mathematiker, Arzt, Astronom und Kalendermacher Simon Mayr (1573 – 1624), der sich Marius nannte, war markgräflicher Hofmathematiker und Astronom in Ansbach. Er entdeckte gleichzeitig mit Galileo Galilei die Jupitermonde, veröffentlichte aber erst nach seinem berühmten Kollegen, der ihn daraufhin des Plagiats bezichtigte. Heute ist klar, dass Marius die Jupitermonde völlig unabhängig von Galilei entdeckt hat und seine Beobachtungen teilweise etwas genauer waren. Weitere Infos zum Jubiläum finden Interessierte auf der städtischen Internetseite www.ansbach.de/Simon-Marius-Jubiläum/ und auf der Internetseite der Simon Marius Gesellschaft e.V. www.simon-marius.net .

Quelle: Pressemitteilung, Stadt Ansbach