Anzeige

Wassertrüdingen: +++ Unfälle in Wassertrüdingen +++

Zu zwei Verkehrsunfällen mussten am Mittwoch, 26.09.2018 Beamte der PI Dinkelsbühl nach Wassertrüdingen ausrücken. In beiden Fällen kam es zu keinen Verletzten.

Im Zeitraum zwischen 06:00 Uhr und 09:00 Uhr morgen bog ein bislang unbekanntes Sattelkraftfahrzeug von der Dinkelsbühler Straße kommend in den sogenannten Entengraben ab. Dabei streifte dieser eine am rechten Fahrbahnrand stehende „grüne Tonne“, welche wiederum gegen einen dahinter befindlichen Gartenzaun gedrückt wurde. Dadurch zerbrach die Tonne und ein Teil des Zauns wurde eingedrückt, so dass ein Sachschaden in Höhe von gut 200 Euro entstand. Der Fahrer soll laut Angaben von Zeugen noch ausgestiegen sein und sich den Schaden angesehen haben. Anschließend jedoch fuhr er davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Nun sucht die Polizei Zeugen zu dem Vorfall.

Weitaus mehr Sachschaden gab es dann bei einem Verkehrsunfall kurz nach 17:00 Uhr. Eine 35-jährige Frau befuhr die Industriestraße in Richtung Opfenrieder Straße. An der Stoppstelle und der Einmündung hielt sie zunächst ordnungsgemäß an. Beim Einfahren dann in die bevorrechtigte Opfenrieder Straße übersah sie vermutlich einen von links kommenden Verkehrsteilnehmer und es kam zum Zusammenstoß der beiden Kleinwagen. Hierbei entstand Sachschaden von knapp 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand bei dem Verkehrsunfall. Die mögliche Verursacherin muss jedoch mit einem zusätzlichen Bußgeld rechnen.

Quelle: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Anzeige