Anzeige

Heilsbronn: +++ Beschuldigter kommt zu spät zur Vernehmung und beleidigt die Beamten +++

Am Mittwochabend (25.01.2023) kam ein 26-jähriger Mann zu seinem Vernehmungstermin bei der Polizei zu spät. Der 26-Jährige wurde gegenüber den im Dienst befindlichen Beamten ausfällig.

Der 26-Jährige, gegen den bereits ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet worden ist, sollte zum Tatvorwurf vernommen werden. Statt pünktlich zum Vernehmungstermin um 13:30 Uhr zu kommen, kam der Mann unentschuldigt erst nach 20:00 Uhr.

Der polizeiliche Sachbearbeiter hatte bereits Dienstschluss, als der 26-Jährige zur Wache kam. Über diesen Umstand regte sich der Mann derart auf, dass er den diensthabenden Polizisten schließlich aufs Übelste beleidigte. Dies blieb nicht ohne Folgen, weshalb sich der 26-Jährige nun zusätzlich noch wegen Beleidigung eines Polizeibeamten verantworten muss.

Quelle: Polizeiinspektion Heilsbronn

Anzeige

Anzeige