Anzeige

Feuchtwangen: +++ Trunkenheitsfahrt verhindert +++

Am Sonntagmorgen, 18.10.2020 bewahrte eine Streife einen 20-Jährigen vor, unter Umständen weitreichenden Folgen, indem eine Fahrt des leicht alkoholisierten Mannes mit seinem Pkw verhindert wurde.
Gegen 06.20 Uhr überprüften Beamte den in der Wilhelm-Schaudig-Straße in seinem Wagen sitzenden
Autofahrer. Nachdem dieser offensichtlich tief und fest schlief, konnte er erst durch mehrmaliges Klopfen
gegen die Autoscheibe geweckt werden. Da der junge Mann angab, in Kürze mit seinem Auto wegfahren zu wollen, jedoch deutlich nach Alkohol roch, wurde ein Alkotest durchgeführt. Weil dieser einen Wert von knapp unter einem Promille ergab und im Falle, dass der Mann in diesem Zustand sein Fahrzeug geführt hätte, mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot hätte rechnen müssen, im schlimmsten Fall sogar einen Verkehrsunfall verursacht hätte, wurde ihm die für die folgenden Stunden
die Fahrt mit seinem Fahrzeug untersagt.

Quelle: Polizeiinspektion Feuchtwangen

Anzeige